DRK beteiligt sich an Fackellauf nach Solferino

Blaulicht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Wochenende hat die Solferino-Fackel Station im DRK-Kreisverband Gelnhausen-Schlüchtern e.V. gemacht: Am Samstag wurde die Fackel von den Kameradinnen und Kameraden des DRK-Ortsvereins Niedermittlau auf dem Hessentag in Fritzlar abgeholt. Nach einem Zwischenstopp auf der 800-Jahr-Feier in Rothenbergen wurde sie am Sonntag an die DRK-Ortsvereine Schlüchtern, Sinntal, Steinau und Vollmerz übergeben.



In Steinau wurden gemeinsam mit den Kameradinnen und Kameraden des DRK-Ortsvereins Buchfinkenland (DRK-Kreisverband Hünfeld) Fotos gemacht. Anschließend wanderte die Gruppe zum Amtshof und zum Kumpen. Nach einer Grillfeier in der Unterkunft des DRK Steinau fuhren die Kollegen des DRK Buchfinkenland bestens gestärkt in den Kreisverband Hünfeld, von wo aus sich die Fackel weiter auf ihre Reise nach Solferino begibt.

Zum Hintergrund: Seit 1992 erinnern tausende Menschen aus der ganzen Welt alljährlich bei einem Fackelzug (italienisch = Fiaccolata) des Italienischen Roten Kreuzes von Solferino nach Castiglione delle Stiviere an die Anfänge der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. Auch das Deutsche Rote Kreuz möchte an seine Wurzeln erinnern und sich mit dem Fackellauf nach Solferino an der Fiaccolata beteiligen. Nach der Art eines Staffellaufs soll das „Licht der Hoffnung und Menschlichkeit“ von Rotkreuzgliederung zu Rotkreuzgliederung weitergereicht werden, bis es Solferino in Norditalien erreicht.

solferinofackellauf az


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2