Einsatz für MKK-Rettungskräfte in Hochwasserregion verlängert

Die Einsatzkräfte der DLRG Main-Kinzig transportieren Sandsäcke zum Schutz eines Aussiedlerhofs.

Blaulicht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die über 50 Einsatzkräfte aus den Reihen von DLRG, Deutschem Roten Kreuz und Maltesern im Kreisgebiet, die seit Montag im bayerischen Landkreis Donau-Ries und rund um Donauwörth im Einsatz sind, werden noch bis Donnerstagmittag dort stationiert sein. Voraussichtlich gegen Mittag treten sie dann die Rückreise in den Main-Kinzig-Kreis an. Seit Montag unterstützen sie als Wasserrettungszug sowie 1. und 2. Betreuungszug des Main-Kinzig-Kreises die Feuerwehren und Hilfs- und Rettungsverbände in den Hochwasserregionen in Bayern (wir berichteten).



Koordiniert wird deren Einsatz über das Land Hessen und die Untere Katastrophenschutzbehörde, das Gefahrenabwehrzentrum in Gelnhausen. Die Einsatzkräfte der DLRG Main-Kinzig beteiligen sich an Evakuierungs-Einsätzen, nehmen Erkundungsfahrten entlang von Dämmen vor und haben am Dienstag unter anderem einen provisorischen Pegelmessstand errichtet, da die vorhandene Einrichtung nicht mehr funktioniert hat. Der Wasserrettungszug aus dem Main-Kinzig-Kreis wechselt sich mit anderen hessischen Helferinnen und Helfern aus der Wetterau und dem Kreis Marburg-Biedenkopf ab. Der Betreuungszug kümmert sich in der zentralen Unterkunft, einer Turnhalle in Nördlingen, um die Versorgung und Verpflegung aller hessischen Wasserrettungszüge.

Die Katastrophenschutz-Einheiten waren am Sonntagabend über das Land Hessen angefordert worden. Am Montagmorgen setzten sie sich in Richtung Landkreis Donau-Ries in Bewegung. Die Anforderung galt zunächst befristet für zwei Tage, wurde nun aber um einen weiteren Tag bis Donnerstag verlängert.

hochwassupdatevrla az

Die Einsatzkräfte der DLRG Main-Kinzig transportieren Sandsäcke zum Schutz eines Aussiedlerhofs.

hochwassupdatevrla az1

Der Betreuungszug mit Einsatzkräften des Deutschen Roten Kreuzes Hanau und Gelnhausen-Schlüchtern sowie der Malteser versorgt die hessischen Wasserrettungszüge in der zentralen Unterkunft


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2