Wächtersbach: Autokorsos mit Feuerwerk und Schreckschusspistolen

Blaulicht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nach den letzten Achtelfinalspielen der Fußball-Europameisterschaft am Dienstag waren in mehreren Städten im Bereich des Polizeipräsidiums Südosthessen erneut wieder zahlreiche feiernde Fans unterwegs. Die Polizei begleitete die größtenteils friedlich auftretenden Menschenmengen bis in die späten Abend- und Nachtstunden und regelte vor allem den Verkehr zu deren Schutz.



So waren in Dietzenbach erneut rund 600 Teilnehmer bei einem Autokorso im Bereich der Offenbacher Straße unterwegs. Hierbei wurden auch Feuerwerkskörper gezündet und wohl auch Schüsse aus einer Schreckschusspistole als Ausdruck der Freude abgegeben. In Offenbach zählten die Ordnungshüter rund 400 Teilnehmer und etwa 150 Fahrzeuge in der Innenstadt rund um den Marktplatz.

Gut 300 Personen und etwa 50 Fahrzeuge registrierten die Beamten in Wächtersbach, wo die Feiernden ihren Korso ebenfalls unter Einsatz von Feuerwerk und Schreckschusspistolen vollzogen. Pyrotechnik und Böller begleiten auch in Hanau die Jubelarien von etwa 300 Fahrzeugen und 400 Personen. An einem Autokorso in Neu-Isenburg nahmen etwa 150 Personen teil. Aus deren Reihen heraus kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung mit einem Anwohner, der sich, so die ersten Informationen, über ruhestörenden Lärm beschwert hatte und daraufhin einen Faustschlag erhielt.

Größere Verkehrsbeeinträchtigungen blieben laut Polizeiangaben bei allen Ansammlungen letztlich aus.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2