Man kann zum Beispiel mit einem Klavier, einer Gitarre, einem Schlagzeug oder mit einem Computer Musik machen. Musik wird, wie die Sprache vom Instrument zum Ohr mit Schallwellen übertragen. Und Gesang, ist der musikalische Gebrauch der menschlichen Stimme und wahrscheinlich die älteste und ursprünglichste musikalische Ausdrucksform des Menschen. Gesang existiert in sehr unterschiedlichen Formen, vom spontanen, improvisierten Singen einzelner Töne oder Tonfolgen über Volkslieder bis zu Kunstliedern, virtuos verziertem Kunstgesang sowie einstimmiger, homophoner und polyphoner Chormusik.

Für mich sind Musik und Gesang lebenswichtig wie Nahrung und Getränke und die Luft zum Atmen. Ich brauche sie für mein Wohlbefinden. Musik und Gesang halten und machen mich gesund! Sie vertreiben Zeit und machen Freude! Ja, wenn ich sie höre und niemanden dabei störe. Den Anderen kann sie unter Umständen krankmachen, weil sie ihn nervt und er wahrscheinlich gerade keine Musik hören will oder sie viel zu laut ist. Also gemerkt, wenn wir Musik zuhause hören wollen, dann in einer Lautstärke, die niemanden stört. Das ist so einfach.

Warum halten sich trotzdem nicht alle daran? Vermutlich, weil sie glauben, je lauter desto doller. Naja, darüber lässt sich streiten. Für mich ist die Lautstärke kein Indikator für gute Musik. Sicherlich spielt die Lautstärke auch eine Rolle, für mich aber keine Übergeordnete. Ja, bei Konzerten mag das sein, zuhause im stillen Kämmerlein aber nicht. Und wenn, dann bitte mit Kopfhörern. Ich habe das noch nie so eindringlich gemocht und jetzt im Alter von fast 70 Jahren schon gar nicht mehr. Das tut nur weh.

Wieder zurück zu Musik und Gesang. Ich höre gerne Musik und Gesang. Dank des Internets kann ich mir fast alles ins Zimmer holen. Denn, Musik und Gesang klingen nicht nur schön, sie sind auch gut für die Gesundheit und können sogar die Heilung unterstützen. Der Grund für diese Kräfte liegt im Gehirn, denn Musik regt die sogenannte Neuroplastizität an, also die Fähigkeit des Gehirns, ein Leben lang seine Strukturen ändern zu können. Und, sie lenken uns ab von den „Alltagssorgen“ und Wehwehchen, die uns so plagen. Sie beschäftigten uns. Gerade jetzt in den pandemischen Zeiten, in der selbst auferlegten Isolation, sind sie ein wichtiger Begleiter im Alltag. Außerdem werden beim Anhören „Glücksgefühle“ freigesetzt. Die wiederum entspannen uns und machen uns heiter und froh. Entspannung ist für den Körper immer gut.

Gönnen sie ihrem Körper wieder einmal etwas Entspannung. Egal, welcher Gesanges- oder Musikrichtung wir erlegen sind, Musik und Gesang sind ein Teil unseres Lebens. Schon in der Schule waren die musischen Fächer ein wichtiger Bestandteil des komplexen Lernens. Nicht nur Deutsch, Mathe und die Naturwissenschaften, sondern auch Sport und Kultur sind wichtige Lerneinheiten, die wir für unsere Zeit nach der Schule fürs Leben benötigen. Denken Sie noch daran: Wo man singt, da lass dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder. Ich singe für Sie „Frisch gesungen“ von Friedrich Silcher: „Hab oft im Kreise der Lieben im duftigen Grase geruht und mir ein Liedlein gesungen und alles war hübsch und gut und mir ein Liedlein gesungen und alles war hübsch und gut und alles, alles und alles war hübsch und gut!“

Ei Gude, wie!

Zum Autor

Er sei ein waschechter Neuenhaßlauer, sagt er von sich selbst. Helmut Müller (69) ist in Neuenhaßlau als 4. von 7 Kindern geboren und ein typisches Nachkriegskind dazu. Seine Mutter Hessin und evangelisch, sein Vater Sudetendeutscher und katholisch, aber kein Flüchtling, sondern Kriegsgefangener, der nicht in seine angestammte Heimat zurückkonnte. Er wächst in einem 4 Generationen Haus mit den Eltern, sechs Geschwistern, Oma und Opa sowie Onkel und der Ur-Großmutter auf. Der Spielplatz war die Straße. In der Volksschule, die er mit dem Hauptschulabschluss beendete, war deutsch seine erste Fremdsprache die er lernen musste. In späteren Jahren hat er seine mittlere Reife und das Fachabitur für Wirtschaft und Verwaltung nachgeholt und das Ganze als Diplom Verwaltungswirt (FH) abgeschlossen. Er war in etlichen Vereinen aktiv. Man könnte ihn getrost als „Vereinsmeier“ bezeichnen. Er hat dabei fast alle Positionen, die ein Vorstand hat, begleitet. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2