Man kann mit einer Lüge zwar kurzfristig etwas vortäuschen, man kann sie aber, weil sie so kurze Beine hat, ganz schnell beim Schlafittchen packen und erwischen. Die Idee der Lüge als kurzbeinige Person ist sehr weit verbreitet. Es gibt sie auch in anderen Sprachen. Überhaupt ist diese Idee, dass man mit der Lüge nicht weit kommt, sehr verbreitet. Im Afrikanischen gibt’s das Sprichwort: "Mit einer Lüge kannst du einmal essen, aber nicht zweimal."

Ja, der Volksmund, er liegt leider nicht immer richtig. Da gibt es noch: Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht und wenn er auch die Wahrheit spricht. Ein alter Spruch. Er wird Gaius Lulius Phaedrus, (um 20/15 v. Chr. - um 50/60 n. Chr.), von Augustus freigelassener Sklave, römischer Fabeldichter, zugesprochen. Die Wahrheit zu sagen, ist Teil unserer Kultur und Erziehung. Und trotzdem wird gelogen, der Redewendung nach: Bis sich die Balken biegen. So wie die Balken eines Hauses, die das Dach tragen und beim Biegen oder Brechen den Einsturz des Daches verursachen, verliert derjenige, der lügt, das Vertrauen des Belogenen. Die Redewendung von den sich biegenden Balken stammt bereits aus dem Mittelalter. Dahinter steht, dass der, der lügt, eine schwere moralisch Last auf sich nimmt. Was aber ist Wahrheit? Eine einfache Frage, die es aber in sich hat.

Liegt die Wahrheit im Auge des Betrachters? Schon möglich, deshalb kann die wahre Begebenheit doch ganz anders aussehen. Der Begriff der Wahrheit wird in verschiedenen Zusammenhängen gebraucht und unterschiedlich gefasst. Gemeinhin wird die Übereinstimmung von Aussagen oder Urteilen mit einem Sachverhalt, einer Tatsache oder der Wirklichkeit im Sinne einer korrekten Wiedergabe als Wahrheit bezeichnet. Im Weiteren wird unter „Wahrheit“ auch die Übereinstimmung einer Äußerung mit einer Absicht oder einem bestimmten Sinn beziehungsweise einer normativ als richtig ausgezeichneten Auffassung oder mit den eigenen Erkenntnissen, Erfahrungen und Überzeugungen verstanden. Die Formel: Sage, was du denkst und tue, was du sagst, bringt es auf den Punkt. Diese Formel sollte für viele unserer Politiker gelten. Leider halten sich scheinbar immer weniger daran. Donald Trump ist dafür ein Paradebeispiel für das Hinbiegen von wahrhaftigen Sachverhalten. Sie werden so oft gebrochen, bis sie in seine Weltanschauung passen. Und trotzdem folgen ihm Millionen und er wird dafür nicht belangt. Zum einen fehlen tatsächlich die gesetzlichen Voraussetzungen und zum anderen ist die Meinungsfreiheit ein sehr hohes Gut. Dies Tatsache machen sich solche Demagogen, das sind Person, die andere durch leidenschaftliche Reden politisch aufhetzen und aufwiegeln, gerne zu eigen. Leider ist uns die Tugend des Wahrheitsagens abhandengekommen. Man könnte auch sagen, wir, das Volk, der Souverän, lassen vieles durchgehen und sind an der Wahrhaftigkeit desinteressiert. Und tatsächlich, ob in der Wirtschaft oder der Politik, wir werden täglich mit Unwahrheiten zugemüllt. Wir haben uns ein dickes Fell angelegt. Es sollte wieder eine Zeit kommen, in der wir das dicke Fell ablegen und den Lügenverbreitern den Garaus machen. Der Wahrheit und der Demokratie sowie des Friedens zuliebe.

Ei Gude, wie!

Zum Autor

Er sei ein waschechter Neuenhaßlauer, sagt er von sich selbst. Helmut Müller (69) ist in Neuenhaßlau als 4. von 7 Kindern geboren und ein typisches Nachkriegskind dazu. Seine Mutter Hessin und evangelisch, sein Vater Sudetendeutscher und katholisch, aber kein Flüchtling, sondern Kriegsgefangener, der nicht in seine angestammte Heimat zurückkonnte. Er wächst in einem 4 Generationen Haus mit den Eltern, sechs Geschwistern, Oma und Opa sowie Onkel und der Ur-Großmutter auf. Der Spielplatz war die Straße. In der Volksschule, die er mit dem Hauptschulabschluss beendete, war deutsch seine erste Fremdsprache die er lernen musste. In späteren Jahren hat er seine mittlere Reife und das Fachabitur für Wirtschaft und Verwaltung nachgeholt und das Ganze als Diplom Verwaltungswirt (FH) abgeschlossen. Er war in etlichen Vereinen aktiv. Man könnte ihn getrost als „Vereinsmeier“ bezeichnen. Er hat dabei fast alle Positionen, die ein Vorstand hat, begleitet. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2