Löwen Frankfurt beim Wurmberg Cup

Eishockey
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am kommenden Wochenende treten die Löwen Frankfurt beim traditionsreichen Wurmberg Cup in Braunlage an.

Dabei kommt es gleich zweimal zu Duellen mit Konkurrenten aus der DEL2. Am Samstag, den 18. August spielen die Löwen um 18:00 Uhr gegen die Heilbronner Falken. Das zweite Halbfinale bestreiten die Kassel Huskies und die Bayreuth Tigers bereits am Freitagabend. Am Sonntag, den 19. August finden dann das Spiel um Platz 3 (11:30 Uhr) und das Finale (17:00 Uhr) statt.

Lage der Löwen: Das Camp ist Geschichte

Zwei Wochen lang scheuchte das finnische Trainerteam um Head Coach Matti Tiilikainen seine Mannschaft in Diez über die Eisfläche. Nachdem es in der ersten Trainingswoche vor allem darum ging, sich wieder mit dem Eis anzufreunden, lag der Fokus in der zweiten Woche schon mehr auf den Details. „Wir haben erste Abläufe einstudiert und vor allem am Aufbauspiel gearbeitet“, erklärte Verteidiger Kevin Maginot. „Es war erneut eine intensive Woche.“

Die Mannschaft hat sich fest vorgenommen, sich im Gegensatz zum ersten Testspiel zu steigern. Zwar waren bei der 0:4-Niederlage beim DEL-Club in Bremerhaven viele gute Ansätze zu sehen, doch fehlte es an der Abstimmung und am Torriecher. „Die Vorbereitung ist hauptsächlich dafür da, die Mannschaft Schritt für Schritt auf den Saisonstart vorzubereiten. Der Wurmberg Cup bietet uns eine gute Möglichkeit, gegen Gegner aus der eigenen Liga zu testen“, sagte Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier.

Der Gegner: Neues Duo soll’s richten

Zum Auftakt des Turniers treffen die Löwen im Halbfinale auf die Heilbronner Falken. Der Tabellen-Neunte der vergangenen DEL2-Saison begann erst Anfang der Woche mit dem Eistraining. Bei den ersten Einheiten sollen vor allem die Neuzugänge Derek Damon und Greg Gibson hervorgetan haben. Kein Wunder: Die beiden Nordamerikaner spielten zuletzt schon in Dänemark zusammen.

Während dieses Duo in Braunlage dabei sein wird, deutet vieles darauf hin, dass Cheftrainer Alexander Mellitzer auf Tim Bernhardt und Richard Gelke verzichten muss. Auch die Löwen haben Ausfälle zu beklagen: Mike Card und Brett Breitkreuz fehlen weiterhin verletzt.

Die Bilanz: Falken schwer zu erlegen

Ein Spaziergang wird die Begegnung für die Löwen also keineswegs. Nur drei der vergangenen sieben Aufeinandertreffen konnte Frankfurt gewinnen. Letzte Saison konnten beide Mannschaften jeweils ihre Heimspiele gegen den anderen gewinnen. Bei drei der vier letztjährigen Duelle stand Löwen-Neuzugang Christoph Eckl im Kader der Falken. Während er ein Wiedersehen mit alten Kollegen feiern wird, freut sich auch Matt Pistilli auf Heilbronn. Allein in der vergangenen Spielzeit erzielte er 8 Punkte gegen die Falken (1 Tor, 7 Assists).

Hinweise und Besonderheiten:

Adresse: Eisstadion Braunlage - Harzburger Str. 28, 38700 Braunlage
Tickets: Karten für das Spiel sind über den Online-Shop der Harzer Falken erhältlich.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner