Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Wir freuen uns sehr, dass Carson nochmal die Herausforderung DEL mit uns gemeinsam annimmt. Carson ist ein sehr erfahrener Spieler, der auf jedem Niveau im Eishockey u.a. der weltbesten Liga NHL und vor allem auch in der DEL bereits gespielt hat. Seine Erfahrung und sein Leadership auf und neben Eis wird ein wichtiger Faktor für uns als Aufsteiger sein. Dazu ist Carson am Bullypunkt, im Penalty Kill und in seiner Rolle, die er in Zukunft u.a. einnehmen wird - junge Spieler wie zum Beispiel einen Magnus Eisenmenger zu führen, ein Schlüsselspieler für den Erfolg unserer Mannschaft.“

Carson McMillan: „Ich bin dankbar für die erneute Gelegenheit, weiter Teil eines Teams wie Frankfurt zu sein, in welchem ich die Chance hatte, mein Bestes zu geben und zu zeigen. Es hat Spaß gemacht, zu dieser erfolgreichen Mannschaft zu gehören, die hart dafür arbeitete, in die nächste Liga aufzusteigen - und genau deshalb begeistert es mich, in der kommenden Saison in Frankfurt weiter dabei zu sein.“

Der robuste, zweikampfstarke kanadische Angreifer nahm das Frankfurter Vertragsangebot an und bleibt für eine weitere Saison. McMillan (33) war bis 2015/2016 ausschließlich in Nordamerika tätig, wo er für die Minnesota Wilds 16 NHL-Spiele in der „Eishockey-Königsklasse“ und unter anderem 380 Spiele in der mit der NHL eng verbundenen American Hockey League absolvierte. Zur Saison 2016/2017 holte der dänische Club Esbjerg Energie ihn nach Europa, für den er in der ersten dänischen Eishockey-Liga Metal Ligaen sowie in der Champions HL auflief. Als dänischer Meister sowie Topscorer des skandinavischen Traditionsvereins war dann 2018/2019 der PENNY DEL-Club Fischtown Pinguins in Bremerhaven seine nächste Station, wo er drei Jahre blieb. Nachdem die Löwen Frankfurt 2021/2022 mit ihm ihr bisher größtes Ziel erreichen konnten, wird Carson McMillan mit seiner Leistungsbereitschaft, seinem körperbetonten Spiel sowie als starker Bully-Spieler den Club weiterhin dabei unterstützen, die ab September 2022 anstehende, nächste Etappe möglichst erfolgreich zu bewältigen.

In der DEL2 erzielte er in 52 Hauptrundenspielen 50 Punkte (24 Tore / 26 Assists) und in den 12 Playoff-Auseinandersetzungen weitere 11 Scorerpunkte (2 Tore / 11 Assists). 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2