Löwen: Preto, Raymond, Sýkora und Hauf gehen

Eishockey
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Löwen Frankfurt vermelden weitere Spielerabgänge: Pierre Preto, Bobby Raymond, Tomáš Sýkora und Luca Hauf stehen in der kommenden Spielzeit 2022/2023 nicht mehr im Frankfurter Kader.

Pierre Preto kam zur Saison 2021/2022 an den Main, absolvierte 61 Spiele für die Löwen Frankfurt, in denen er 27 Punkte für sich verbuchen konnte – Pierre wird sich einem DEL2-Club anschließen. Der erfahrene 36-jährige Verteidiger Bobby Raymond wechselte ebenfalls in der vergangenen Saison zu den Löwen und hielt in 51 Begegnungen gegnerische Stürmer vom Frankfurter Gehäuse fern, brachte sich aber auch mit 28 Punkten in die Offensive ein.

Stürmer Tomáš Sýkora lief in insgesamt 56 Hauptrunden- und Playoff-Begegnungen im Löwen-Jersey auf, wobei er 54 Scorerpunkte erzielte. U-Nationalspieler Luca Hauf kam erst zu Saisonende an den Main, konnte in vier Hauptrundenspielen drei Punkte beisteuern und wird voraussichtlich nach Übersee wechseln, um in seiner noch jungen Karriere einen weiteren Schritt nach vorne zu machen.

 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2