Heddernheim: Unbelehrbarer Autofahrer

Frankfurt
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Letzte Woche Mittwoch (17.04.2019) war ein 51-Jähriger viel zu schnell mit seinem Audi unterwegs.

Bei der anschließenden Kontrolle gab es ein Wiedersehen mit dem Polizeibeamten, der ihn bereits vor einigen Monaten anzeigte hatte, weil er ohne Fahrerlaubnis Auto gefahren ist - die Erlaubnis hatte er am Mittwoch erneut nicht.

Doch zunächst der Reihe nach: Der 51-Jährige fuhr vor einer Streife des Verkehrsdienstes mit fast 140 km/h über die A66, obwohl an dieser Stelle maximal 100 km/h erlaubt sind. Von der A66 ging es weiter auf die Rosa-Luxemburg-Straße in Richtung Norden. Auch hier fuhr der Audi-Fahrer zeitweise 40 km/h zu schnell. Die Polizeibeamten hielten den Mann schließlich, gegen 21.30 Uhr, am Nordwestzentrum an. Einer der Polizeibeamten staunte nicht schlecht. Er hatte den 51-Jährigen bereits im Oktober kontrolliert und festgestellt, dass seine Fahrerlaubnis bis 2020 entzogen wurde.

Demnach hätte er auch dieses Mal nicht am Steuer sitzen dürfen und muss sich neben der Ordnungswidrigkeit des zu schnellen Fahrens auch wegen der Straftat des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Die Weiterfahrt war für ihn selbstverständlich an dieser Stelle beendet.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

AnzeigeLamellenJunker Gardinen19002

AnzeigeVorsprung Online

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner