20.000 Euro Sachschaden nach Brand in Wohnhaus

Frankfurt
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Dienstagnachmittag kam es in der Böttgerstraße zu einem Brand in einem Wohnhaus, der einen Schaden i. H. v. 20.000 Euro verursachte.

Ein Hausbesitzer im Frankfurter Nordend erlebte gestern eine böse Überraschung. Er hatte gegen 15:00 Uhr im Rahmen von Renovierungsarbeiten an einer Holztreppe einen Heizlüfter im Erdgeschoss aufgestellt und war dann in den 2. Stock des Hauses gegangen. Etwa eine halbe Stunde später bemerkte er dichten Rauch und Feuer im Erdgeschoss und verständigte die Feuerwehr. Der Weg durch das Treppenhaus nach draußen war aufgrund des Feuers versperrt, so dass der Bewohner mittels Drehleiter aus dem Fenster gerettet werden musste. Er blieb glücklicherweise unverletzt. Die Feuerwehr brachte den Brand kurz darauf unter Kontrolle und löschte ihn.

Der abgesperrte Brandort wurde direkt im Anschluss an die Löscharbeiten durch Brandermittler der Kriminalpolizei untersucht. Nach bisherigem Ermittlungsstand deutet alles darauf hin, dass das aufgestellte Heizluftgerät die in unmittelbarer Nähe befindliche Holztreppe in Brand setzte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner