Bahnhofsviertel: Missverständnis mit Folgen

Frankfurt
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Offenbar gänzlich unterschiedliche Vorstellungen hatten heute Nacht ein 57-jähriger Mann aus Diez und eine unbekannte Dame mittleren Alters.

Am Ende fehlte ein Portemonnaie samt Inhalt.

Das zufällige Treffen beider Nachtschwärmer startete um 0:30 Uhr in der Weserstraße. Hier stieg die große Unbekannte, die auf dem Namen "Anitia" hört, in den Renault des 57-Jährigen und beide drehten ein paar Runden durch die hell erleuchteten Straßen Frankfurts. Irgendwann wollte sich die Dame mit ihrem Auserwählten handelseinig werden und bot ihm schließlich die entsprechenden Dienste an, für deren Ausübung sie eigentlich in das Fahrzeug gestiegen war. Der 57-Jährige hingegen hatte damit offenbar nicht gerechnet und lehnte derartiges Vertragsangebot vehement ab. Angesichts dieser unüberwindbaren Differenzen beider Nachtbummler bat der 57-Jährige seine Beifahrerin auszusteigen.

Dies tat die Unbekannte und verschwand im Frankfurter Nachtleben. Jetzt merkte der Renaultfahrer, dass ihm seine Ledergeldbörse samt Karten und 90 Euro Bargeld fehlten. Gewiss darüber, dass nur "Anitia" für dieses Fehlen verantwortlich sein kann, erstattete er umgehend Anzeige beim 4. Polizeirevier, bei der er die Dame wie folgt beschrieb: Etwa 40 Jahre alt und 175 cm. Sie hatte eine blonde Dauerwelle und trug Hemd, Jacke und Hose.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner