Erst Nötigung, dann versuchter Raub

Frankfurt
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Dienstagabend (17.09.2019) haben drei Männer in Preungesheim ihr Unwesen getrieben.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun und sucht Zeugen.

Der erste Vorfall ereignete sich gegen 20.45 Uhr in der Goldpeppingstraße. Am dortigen Kreisverkehr wurde ein 41-jähriger Mann plötzlich von einem maskierten Mann überrascht, welcher sich vor sein Auto stellte. Zwei weitere Männer versuchten daraufhin die Türen des Pkw zu öffnen; ohne Erfolg. Der Opel-Fahrer hatte schnell reagiert und diese sofort verschlossen, so dass die Drei unverrichteter Dinge die Flucht ergriffen.

Wenig später, gegen 21.00 Uhr, kam es zu einem weiteren Vorfall. Ein 33-jähriger Jogger war nur wenige Straßen weiter in der Kantapfelstraße unterwegs, als ihn zwei maskierte Männer unvermittelt dazu aufforderten, stehen zu bleiben und seine Sachen herauszugeben. Der 33-Jährige ignorierte die Männer, setzte seinen Lauf fort und meldete den versuchten Raub der Polizei.

Aufgrund erster Ermittlungen scheint es wahrscheinlich, dass es sich in den beiden Fällen um dieselben Täter handelt. Diese wurden wie folgt beschrieben:
Täter 1: männlich, ca. 170 cm groß, maskiert mit einem Schal, bekleidet mit einer schwarzen Jacke, einer Baseball Cap und einer schwarzen Hose
Täter 2: männlich, sehr schlanke Figur, maskiert mit einer schwarzen Sturmhaube, bekleidet mit einem weißen T-Shirt und einer hellblauen Hose

Der dritte Täter konnte nicht näher beschrieben werden. Die Frankfurter Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Nötigung sowie des versuchten Raubes. Wer kann Angaben zu dem Tatgeschehen und/oder den Tätern machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/755-51499 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!