Der Mann flüchtete, nachdem die beiden Mädchen geschrien hatten.

Beide Fälle ereigneten sich kurz hintereinander zwischen 15:00 und 15:20 Uhr, zuerst in der Saalburgstraße und kurz darauf Im Prüfling. Im ersten Fall folgte der Unbekannte einem 13-jährigem Mädchen bis in den Hauseingang eines Mehrfamilienhauses, wo er das Kind versuchte anzugehen und zu berühren. Die 13-Jährige fing an zu schreien, was den Mann in die Flucht trieb. Kurz darauf folgte er einem 10-jährigen Mädchen ebenfalls in den Hausflur eines Mehrfamilienhauses. Auch hier versuchte er, die 10-Jährige in gleicher Vorgehensweise anzufassen, ergriff aber aufgrund der lauten Schreie des Mädchens sofort die Flucht. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben leider erfolglos. Die Polizei ermittelt nun nach dem Täter und bittet dahingehend auch um Zeugenhinweise.

Die beiden Mädchen konnten den Mann wie folgt beschreiben: Ca. 25-30 Jahre alt, 185 - 190cm groß, heller Hauttyp, schwarze, kurze, gewellte Haare, schwarzer Bart, eventuell mit Brille, Bekleidet mit einem schwarzen Mantel aus Filz, eine blaue Kapuze war zu sehen und schwarzer Hose. Der Mann sprach akzentfreies Deutsch.

Zeugen, die den Mann gesehen haben, bzw. sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall und der Person geben können, werden gebeten, sich bei der Frankfurter Kriminalpolizei unter der Rufnummer: 069 - 755 51399 zu melden. Selbstverständlich nimmt auch jede andere Polizeidienststelle Hinweise entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner