Gegen 12:00 Uhr klingelte ein Mann bei der 83-jährigen Frankfurterin und gab sich als Handwerker aus. Er sei beauftragt worden, aufgrund eines Wasserschadens in der darüber liegenden Wohnung, nach dem Rechten zu sehen. Unter diesem Vorwand verschaffte sich der Ganove Zutritt zur Wohnung und begann mit seinen angeblichen Arbeiten. Dabei war er auch unbeobachtet. Nachdem der angebliche Handwerker gegangen war, stellte die Seniorin zunächst fest, dass ihre Telefone nicht mehr funktionierten. Anschließend erkannte sie, dass ihre Schmuckschatulle geöffnet im Schlafzimmer lag. Sämtlicher darin enthaltener Schmuck fehlte.
Täterbeschreibung:

Männlich, ca. 25-35 Jahre alt, ca. 180 cm groß mit dunklem Schnurrbart. Sprach deutsch mit hessischem Dialekt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069 / 755-52499 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner