Das Motto lautet "Das Handwerk hat seit langem schon, in Frankfurts Fastnacht Tradition!". Da es im Innenstadtbereich zu Einschränkungen im Straßenverkehr kommen wird, rät die Polizei den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen.

Entlang der Zugstrecke werden am Sonntag ab 06:30 Uhr die ersten Straßensperrungen eingerichtet. Ab 09:30 Uhr bis ca. 18:00 Uhr ist der gesamte Bereich der Umzugsstrecke voll gesperrt und wird nach dem Ende des Umzuges und der anschließenden Straßenreinigung wieder geöffnet. Die Parkhäuser Hauptwache und Parkhaus am Dom sind am Veranstaltungstag nicht nutzbar. Wie bereits im letzten Jahr wird die Polizei für diese Veranstaltung mobile Sicherheitssperren einsetzen. Diese Bereiche sind nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad passierbar.

Besucher des Fastnachtszuges werden über die sozialen Medien (Twitter) umfassend über die Veranstaltung und zur aktuellen Verkehrslage informiert (#HelauFfm). Hilfesuchende Personen können sich selbstverständlich an die vor Ort eingesetzten Beamtinnen und Beamten bzw. jede Polizeidienststelle wenden.

"Wir möchten darauf hinweisen, dass
- im Vorfeld Halteverbote mit entsprechender Beschilderung im Bereich des Fastnachtsumzuges eingerichtet werden. Um die Strecke freizuhalten müssen Falschparker in diesem Bereich am Sonntag abgeschleppt werden.
- bei der Wahl der Faschingsverkleidung auf das Tragen von täuschend echten Waffen (Anscheinswaffen) zur Sicherheit aller verzichtet werden muss",

so die Polizei.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner