Bahnhofsviertel: Smartphone geraubt

Frankfurt
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Sonntag, den 23.02.2020, griffen zwei bislang unbekannte Täter einen 45 Jahre alten Mann an und raubten ihm das Smartphone.

Dabei setzten die Täter auch Pfefferspray und körperliche Gewalt gegen den Mann ein, welcher folglich in ein Krankenhaus kam.

Gegen 06:30 Uhr meldeten zunächst Zeugen über den Notruf Hilfeschreie in der Nähe des Jürgen-Ponto-Platzes. Auf dem Gehweg, in Höhe der Taunusstraße 26, traf eine Polizeistreife schließlich auf einen 45-jährigen Mann, welcher offensichtlich Verletzungen durch Reizgas erlitten hatte. Dieser konnte den Beamten lediglich angeben, dass ihm zuvor zwei unbekannte Männer plötzlich Pfefferspray ins Gesicht gesprüht hatten. Anschließend schlugen sie dem Geschädigten noch auf den Kopf und raubten ihm sein Smartphone, ein goldenes Samsung Galaxy, aus der Hosentasche. Beide Angreifer hatten dunkle Haare. Weitere Angaben zu den Tätern bzw. dem genauen Tatort konnte der Geschädigte nicht machen.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Tat und /oder den Tätern angeben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 069 / 755 - 10400 zu melden.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!