Polizei brennt Pkw von Automatensprengern ab

Frankfurt
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In einem gemeinsamen Ermittlungskomplex der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main - Eingreifreserve - und des hessischen Landeskriminalamtes im Bereich der Bandenkriminalität (Phänomen Aufsprengen von Geldautomaten) wurde am Mittwoch (07.04.21) durch die Polizei auf einem Parkplatz in Kelsterbach ein Fahrzeug aufgefunden, in dem sich neben szenetypischem Equipment auch ein selbstgebauter Sprengsatz befand.

Anzeige
Anzeige

Nach einer kriminaltechnischen Untersuchung durch die Entschärfer des HLKA wurde zur Minimierung möglicher Gefahren die Sprengvorrichtung, die erfahrungsgemäß zum Aufsprengen von Geldautomaten verwendet wird, vor Ort kontrolliert abgebrannt. Durch das Umsetzen der Substanz kam es zu einem lauten Knallgeräusch. Verletzt wurde niemand. Auch Sachschaden entstand nicht.

Die Ermittlungen dauern an. Weitere Auskünfte können aus einsatztaktischen Erwägungen derzeit nicht erteilt werden.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2