Vor Eintracht-Spiel: Polizeibeamtin auf vermeintlichen Fahndungsplakaten diffamiert

Frankfurt
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im Vorfeld des Fußballspiels Eintracht Frankfurt gegen Hertha BSC hängten Unbekannte in der Nacht vom 15.10.2021 auf den 16.10.2021 diffamierende Plakate im Bereich Sachsenhausen und um den Deutsche Bank Park herum auf, die vom Layout den Fahndungsplakaten der Hessischen Polizei ähneln. Auf diesen Plakaten ist eine Polizeivollzugsbeamtin der Frankfurter Polizei mit ihrem Konterfei samt Personenbeschreibung abgebildet - auch wird der Beamtin "Verleumdung und Aggressivität gegenüber Fans von Eintracht Frankfurt" vorgeworfen und es wird aufgefordert, Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort zu benennen.

Anzeige
Anzeige

Unterzeichnet sind die Plakate mit "Fanszene Eintracht". Alle festgestellten Plakate wurden entfernt oder wo dies nicht möglich war, wurden sie unkenntlich gemacht. Der Frankfurter Polizeipräsident Gerhard Bereswill verurteilt die diffamierenden Plakate aufs Schärfste und distanziert sich ausdrücklich von solchen Verhaltensweisen.

"Ein solches Verhalten, in der eine Mitarbeiterin des Frankfurter Polizeipräsidiums grundlos diffamiert wird, weil sie ihrer Arbeit nachgeht, kann ich nicht tolerieren und ist nicht akzeptabel. Eine entsprechende Strafanzeige wurde gefertigt und ich werde für das Polizeipräsidium Frankfurt Strafantrag stellen. Verleumdungen von Polizeivollzugsbeamten in der Öffentlichkeit führen zu konsequenten Ermittlungen und keineswegs dazu, dass wir Abstand von präventiven oder repressiven Maßnahmen nehmen", so Bereswill weiter.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2