Zollfahndung Frankfurt beschlagnahmt 31 Kilo Drogen

Frankfurt
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Rund 31 Kilogramm Amfetamin und zehn Liter einer flüssigen Substanz, die mutmaßlich der Herstellung der illegalen Droge dienen sollte, sowie Schmuck im Wert von ca. 40.000 Euro haben Ermittler des Zollfahndungsamts Frankfurt am Main am 09.11.2021 und 15.11.2021 bei der Durchsuchung von Wohnräumen und eines sogenannten Bunkerfahrzeugs in Frankfurt am Main sichergestellt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

DrogenZollB1711_jk.jpg
DrogenZoll1711_jk.jpg

Den mit Haftbefehl gesuchten mutmaßlichen Täter nahm eine Spezialeinheit des Bundeskriminalamts (BKA) zuvor fest. Ihm wird der bandenmäßige Handel mit Waffen und Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vorgeworfen.

Zwei seiner Komplizen im Alter von jeweils 31 Jahren wurden bereits im Sommer dieses Jahres verhaftet, als die Zollfahnder eine sogenannte Amfetaminküche - eine Produktionsstätte für das illegale Rauschgift - aushoben. Der in Rede stehende 33-Jährige war zunächst untergetaucht, jedoch führten entsprechende Fahndungsmaßnahmen des BKA in Wiesbaden zur Aufdeckung seines Aufenthaltsortes.

Die durchgeführten Ermittlungen des Zollfahndungsamts Frankfurt am Main unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main stehen im Kontext einer im Juni 2021 bundesweit und international konzertierten Aktion zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität unter der Koordination von Europol, an der in Hessen neben der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main - Zentralstelle zu Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) -, der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main auch das Hessische Landeskriminalamt, das Bundeskriminalamt sowie das Zollfahndungsamt Frankfurt am Main beteiligt waren.

"Für das bandenmäßige unerlaubte Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge sieht das Betäubungsmittelgesetz einen Strafrahmen von fünf bis 15 Jahren Freiheitsstrafe vor", so die Pressesprecherin des Zollfahndungsamts Frankfurt am Main.

Foto: Sichergestelltes Amfetamin - aufgefunden im Kofferraum eines Bunkefahrzeugs. Quelle: ZFA Frankfurt am Main

Foto: Im Keller aufgefundenes und sichergestelltes Amfetamin. Quelle: ZFA Frankfurt am Main



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2