Ohne Sicherung: 33-Jähriger klettert Bankgebäude in Frankfurt hoch

Foto: 5vision.media

Frankfurt
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein 33-jähriger Mann ist am Dienstagabend auf ein Hochhaus einer Bank in der Mainzer Landstraße in Frankfurt geklettert. Die Polizei nahm den Mann vorübergehend fest. Der in Polen wohnende Mann war gegen 19 Uhr an der Außenfassade des 143 Meter hohen Gebäudes hochgeklettert. Als er noch auf einer Höhe von rund fünf Metern war, sprach ihn ein Zeuge an, um ihn davon abzuhalten.

klettererffm az

Der 33-Jährige blieb unbeeindruckt und kletterte schließlich bis auf das Dach. Hier nahm ihn die bereits alarmierte Polizei in Empfang und brachte ihn zurück auf den Boden der Tatsachen. Der 33-Jährige kam mit zur Dienststelle, wo er nach Abschluss der Maßnahmen und Zahlung einer Sicherheitsleistung wieder entlassen wurde. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass der Mann bereits am Nachmittag eine "Kletterprobe" an dem Gebäude durchgeführt hatte. Seine mitgeführten und anschließend sichergestellten Aufzeichnungsgeräte bestätigten diesen Verdacht. Gegen ihn läuft nun ein Strafverfahren wegen des Hausfriedensbruchs in beiden Fällen.

Foto: 5vision.media


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2