Bauarbeiten in Fechenheim entschärft

Frankfurt
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die bei Bauarbeiten gefundene 50 kg-Weltkriegsbombe (wir berichteten) konnte ohne Zwischenfälle entschärft werden und die von der Evakuierung betroffenen Anwohner noch vor ein Uhr nachts den Weg nach Hause antreten.

In erster Bewertung des Kampfmittelräumdienstes musste eine unverzügliche Evakuierung des Bereiches erfolgen, um die Entschärfung der Bombe amerikanischer Bauart schnellstmöglich durchzuführen. Die betroffenen Frankfurterinnen und Frankfurter kamen der Aufforderung zur Evakuierung wieder einmal sehr verantwortungsvoll nach. Aufgrund von Bauart und Zustand der Bombe mussten die Sicherheitsbehörden schnell reagieren.

Eine Betreuungsstelle wurde in einem Schnellrestaurant auf der Hanauer Landstraße eingerichtet. Dort konnten sich Betroffene aufhalten und wurden verpflegt.

In Federführung des Frankfurter Ordnungsamtes wurden alle erforderlichen Maßnahmen, unter Beteiligung des Kampfmittelräumdienstes vom Regierungspräsidium Darmstadt, der Feuerwehr Frankfurt mit haupt- und ehrenamtlichen Kräften, sowie der Stadt- und Landespolizei, vollzogen.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2