Frankfurt wird als Reiseziel immer beliebter

Frankfurt
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Frankfurt am Main gehört zu den beliebtesten deutschen Reisezielen. Die Besucherzahlen sind in den letzten Jahrzenten vor allem aufgrund von Geschäftsreisen und Messebesuchen immer mehr gestiegen.



Mittlerweile hat Frankfurt die viertmeisten Besucher hinter Berlin, München und Hamburg und dabei herausgefunden, wie man Google Ads optimieren kann und so noch mehr Gäste an den Main lockt. Laut einem Unterkunftspreis-Index, in dem 150 Städte weltweit danach bewertet werden, wie viel eine Übernachtung dort im Durchschnitt kostet. Dabei werden Einzelkategorien wie 1- bis 5-Sterne-Hotels oder Hostels separat aufgeführt. In die Gesamtbewertung sind insgesamt über 60.000 Angebote von Hotels, Hostels und Airbnbs eingeflossen, wodurch eine gute Vergleichbarkeit unter den Städten entsteht.

Zu den teuersten Städten gehören auf Platz eins New York, wo eine Übernachtung im Schnitt 198 Euro kostet, sowie das schweizerisch St. Moritz auf Platz zwei und Macao in China auf dem dritten Platz. Als teuerste deutsche Stadt erscheint Baden-Baden erst auf Platz 55 – im internationalen Vergleich schneidet Deutschland also recht gut ab. Unter den günstigsten Städten liegen etwa einige osteuropäische Hauptstädte wie Warschau (143), Bukarest (144) oder Sofia (148).

Frankfurt als drittgünstigste deutsche Stadt

Unter den dreizehn gelisteten deutschen Städten, die besonders viele Übernachtungsgäste anziehen, liegt auch Frankfurt – mit einer sehr guten Platzierung: Hinter Düsseldorf und Dortmund stellt sich Frankfurt als die drittgünstigste deutsche Stadt heraus. International den Platz 105 belegend, fällt besonders das preislich gute Abschneiden der Hotels auf. Im Schnitt kommt man bei einer Übernachtung in Frankfurt auf 50€, genauso viel also, wie im estländischen Tallinn oder im spanischen Sevilla.

Main-Kinzig-Kreis ist attraktive Alternative zu Frankfurt

Mehr und mehr Übernachtungsgäste tendieren allerdings auch dazu, in kleineren Städten im Umkreis Frankfurts Herberge zu suchen. Gerade der Main-Kinzig-Kreis zieht zunehmend Besucher an, wie etwa mit der 22.000 Einwohner starken Stadt Gelnhausen. Verschiedenen Museen und historischen Sehenswürdigkeiten wie der Barbarossaburg ist es wohl zu verdanken, dass Gelnhausen auf Platz zwei der schönsten Städte Hessens gewählt wurde.     Die sogenannte Barabarossastadt beherbergte 2012 und 2013 über 40.000 Übernachtungsgäste und das mit steigender Tendenz. Überraschenderweise erweist sich die Stadt nicht nur als touristisches Highlight, sondern auch als attraktive Alternative zu Frankfurt, gerade für viele Geschäftsreisende.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2