Verzögerungen im Flugbetrieb am 27. Juni

Frankfurt
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In den späten Nachmittags-und Abendstunden des 27. Juni 2024 kam es erneut am Frankfurter Flughafen aufgrund starker Gewittertätigkeiten im Bereich des Flughafens sowie großflächigen Teilen Süd- und Mitteldeutschlands zu Verzögerungen im Flugbetrieb.



Aus Sicherheitsgründen musste die Flugzeugabfertigung zeitweise eingestellt werden. Die daraus resultierten Verzögerungen führten dazu, dass die Hessische Luftaufsicht insgesamt 26 Ausnahmeanträge für Starts nach 23:00 Uhr genehmigte welche auch in Anspruch genommen wurden. Der letzte Start erfolgte um 23:57 Uhr durch LH820 -Lufthansa nach Göteborg.

Anfliegender Flugverkehr wurde ebenfalls beeinträchtigt. 7 Maschinen konnten den Flughafen erst nach 23:00 Uhr erreichen. Die letzte Landung erfolgte um 23:53 Uhr durch die DE 031 - Condor aus Hurghada.

Am Frankfurter Flughafen gelten zwischen 23:00 und 05:00 Uhr Nachtflugbeschränkungen. Verspätete Maschinen mit geplanter Ankunft vor 23:00 Uhr dürfen bis 00:00 Uhr landen, wenn sich die Verspätungsgründe nicht aus der Flugplangestaltung ergeben. Verspätete Starts sind ebenfalls bis 00:00 Uhr möglich, jedoch ist eine gesonderte Genehmigung nach einer sorgfältigen Einzelfallprüfung erforderlich. Kriterium ist hierbei, dass die Verspätungsgründe außerhalb des Einflussbereiches der jeweiligen Fluggesellschaft liegen.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2