Humboldt, Curie und Röntgen zieren Oberstufe

Freigericht
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wie sollte der neue Naturwissenschaftsbereichs der gymnasialen Oberstufe in der Kopernikusschule Freigericht künstlerisch gestaltet werden, um die Fachbereiche Chemie, Biologie und Physik sowie die dazugehörigen Räume optisch zu kennzeichnen und voneinander zu trennen?

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

humboldtksf.jpg

Der Kunstkurs des Jahrgangs Q4 mit Kunstlehrerin Daniela Dietrich entschied sich für berühmte Vertreter der jeweiligen Wissenschaften und deren bahnbrechenden Erfindungen bzw. Entdeckungen. Die Schülerinnen und Schüler entwarfen drei Silhouetten für die Gestaltung der Wände, als künstlerisches Vorbild dienten die Scherenschnitte Kara Walkers. Die Auswahl der Siegerentwürfe erfolgte durch ein Voting aus Lehrer- und Schülerschaft – gewonnen hatten die Entwürfe von Alexandra Gründner (Chemie), Linus Hundsnurscher (Biologie) und Julian Hehl (Physik). Nach der Materialbeschaffung und dem Erkunden der Möglichkeiten des Materials wurde im Kurs entschieden, aus dem schwarzen Linoleum sowohl einzelne Elemente mit Cutter auszuschneiden, als auch Teile mit illusionistisch gemalten Einzelheiten zu gestalten um eine Kontrastierung zu erzeugen.

Die Umsetzung und Montage an den Wänden erfolgte dann in einer zweiwöchigen Projektwoche, alles in Eigenregie der Abiturienten. Wilhelm Conrad Röntgen, der erste Nobelpreisträger für Physik, Naturforscher Alexander von Humboldt und die zweifache Nobelpreisträgerin Marie Curie, die die zwei chemischen Elemente Polonium und Radium entdeckte und den Begriff der Radioaktivität prägte, zieren nun die Wände im neuen Trakt der Naturwissenschaften und repräsentieren die drei Fachbereiche Chemie, Biologie und Physik. Während Röntgens Darstellung auf seine Entdeckung der Röntgenstrahlen anspielt und Humboldts Silhouette eine strahlend rote Blüte beinhaltet, deren Stängel als Doppelhelix dargestellt ist, findet man bei Marie Curie Bezüge zur antiken Vier-Elemente-Lehre – Erde, Wasser, Luft, Feuer – und zu den verschiedenen Aggregatszuständen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

AnzeigeVorsprung Online

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner