Kopernikusschule: Fünf Mal die Abitur-Traumnote 1,0

Freigericht
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Sie haben es geschafft – 116 Schülerinnen und Schüler der Kopernikusschule Freigericht haben ihr Abiturzeugnis in der Tasche. Gemeinsam mit Lehrern, Eltern und Freunden feierten sie den Abschluss ihrer Schulzeit und den Start in ein neues Leben. Sage und schreibe 37 Schülerinnen und Schüler haben einen Notendurchschnitt besser als zwei, fünf Mal gab es die Traumnote 1,0. Der Notendurchschnitt des Jahrgangs beträgt 2,33.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

traumnoteabitur.jpg

Eröffnet wurde der Abend durch Schulleiter Ulrich Mayer, der in seiner Rede auch an die Einschulungsfeier an gleicher Stelle erinnerte: "Aus den Kindern von damals sind junge Erwachsene geworden", so Direktor Mayer, der sich freute, den Schülerinnen und Schülern zu einem erfolgreichen Abschluss ihrer Schullaufbahn gratulieren zu können. Schulelternbeiratsvorsitzender Dr. Jürgen Steiner, Oberstudienrat Günter Krause und Abiturient Janosch Krähling blickten an dem Abend als Vertreter der Eltern-, Lehrer- und Schülerschaft auf die Schulzeit und die gemeinsame Zeit zurück. Im feierlichen Rahmen wurden dann die Abiturzeugnisse durch Oberstufenleiter Stephan Mühlenkamp und den Tutorinnen und Tutoren überreicht.

Drei Kopernikanern konnte sogar zum gleichzeitigen Erwerb der deutschen und französischen Hochschulreife gratuliert werden - Urs Hackbarth, Niklas Klesse und Lina Köster haben in diesem Jahr das AbiBac erfolgreich bestanden. Das europäisches Exzellenzlabel CertiLingua, das herausragende sprachliche, europäische und interkulturelle Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern auszeichnet, ging sogar an sechs Abiturienten: an Florian Gibbe, Lena Herzig, Niklas Klesse, Alica Lange, Luis Rocktäschel und Laura Schäfer. Auch Jahrgangsbeste in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie, Religion und Ethik wurden geehrt. Nominiert für den Karl-von Frisch-Preis wurden Florian Gibbe, Lena Herzig, Francesca van Hooren, Lena Remmel, Luis Rocktäschel und Paula Trageser, die Pierre de Coubertin Medaille für sportliche Bestleistungen wurde Jana Lautenschläger verliehen. Sie wurde wie Pauline Dahlke auch für ihre Engagement im Schulsanitätsdienst ausgezeichnet.

Emotionale Musikbeiträge, etwa der Police-Song Every Breath You Take, dargeboten vom Mädchenensemble der gymnasialen Oberstufe, Come Together gesungen von der Schulband The Cue und ABBAs Thank You For The Music, vorgetragen vom gesamten Oberstufenchor unter der Leitung von Gerd Zellmann, rundeten die gelungene Feier ab.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner