Mit dem Segen Gottes ins neue Schuljahr

Freigericht
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit dem Segen Gottes starteten die Schülerinnen und Schüler der Kopernikusschule Freigericht in das neue Schuljahr.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

gottesdienstksf.jpg
gottesdienstksf1.jpg

Zum Abschluss der Einführungswoche versammelte sich der neue Jahrgang 5 freitags in der Aula, um zusammen mit den Schulseelsorgern Alexandra Pinkert und Reinhard Dahlke einen Begrüßungsgottesdienst zu feiern. „Glück" war das Thema des Gottesdienstes, den eine Religionsgruppe des Jahrgangs 6 des Gymnasiums mit ihrer Lehrerin Frau Pinkert vorbereitet hatte. Für die musikalische Umrahmung sorgte Musiklehrerin Daniela Malheiros.

Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 6 und 7 versammelten sich am Mittwochmorgen der zweiten Schulwoche in der Johanneskirche, um mit Mose einen Aufbruch ins neue Schuljahr zu starten. Schulpfarrer Reinhard Dahlke und Religionslehrerin Corinna Häfner hatten diesen Gottesdienst mit Schülerinnen und Schülern vorbereitet und gestaltet. Musiklehrer Michael Schneider sorgte für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes. Parallel dazu feierten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 bis 12 in der St. Markuskirche in Altenmittlau. Thema dieses Gottesdienstes, den Schulseelsorgerin Alexandra Pinkert und Religionslehrer Daniel Koß mit Schülerinnen und Schülern vorbereitet hatten, war „Reload - Neuanfang". Viele Gedanken, wie ein guter Start ins neue Schuljahr gelingt, wurden vorgestellt und den Schülern auf bunten Zetteln mitgegeben. Pfarrer Christoph Rödig feierte diesen Gottesdienst mit und gab den Jugendlichen gute Worte und den Segen Gottes mit.

An der Kopernikusschule Freigericht gibt es zu verschiedenen Anlässen im Schul- und Kirchenjahr Schulgottesdienste, die immer von Schülerinnen und Schüler zusammen mit den Schulseelsorgern sowie den Fachschaften Religion und Musik organisiert und gefeiert werden. „Schulgottesdienste in der Kirche aber auch kleinere Andachten im Raum der Stille prägen unser Schuljahr und gehören ganz selbstverständlich dazu“, so die Schulseelsorger. Dabei können sie auch immer auf die Unterstützung der Freigerichter Pfarrer und Kirchengemeinden zählen. Außerdem sind die Schulseelsorger jeden Tag in der 1. und 2. Pause in der „Ansprechbar" präsent.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner