Gesprächskonzert mit Emil Mangelsdorff

Freigericht
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auf Initiative von Musik- und Geschichtslehrern der Kopernikusschule Freigericht findet am Freitag, dem 22. November ein Gesprächskonzert mit Emil Mangelsdorff und seinem Quartett statt.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Ab 19 Uhr wird es an der Kopernikusschule wie bereits im Dezember 2015 "Swing tanzen verboten" heißen. Der Eintritt beträgt 2,50 €.

Der Frankfurter Emil Mangelsdorff (Jahrgang 1925)  gehört zu den Pionieren der Jazzmusik in Deutschland; er wird von weiteren namhaften Musikern begleitet. Aber Mangelsdorff kommt nicht nur als Musiker, sondern wird auch über seine Erfahrungen als jazzbegeisteter Jugendlicher während des Dritten Reiches berichten. Das unangepasste Verhalten der "Swing-Jugend", die gewissermaßen eine Subkultur bildete, war den Nationalsozialisten verdächtig. Die Jugendlichen wurden überwacht und mit Arbeitslager oder gar KZ bestraft. Der junge Mangelsdorff wurde zur Strafe an die Front im Osten kommandiert, obwohl er als Student vom Militärdienst freigestellt war.

Emil Mangelsdorff hat es sich zur Aufgabe gemacht, seine Erfahrungen an spätere Generationen, insbesondere auch in Schulen, weiterzugeben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner