Kopernikusschule: Von Musical bis Mystery

Freigericht
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wie bereits in den Vorjahren reichten Schülerinnen und Schüler der Kopernikusschule Freigericht auch im vergangenen Schuljahr sehr erfolgreich englischsprachige Filmprojekte beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen ein.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

mysteryksf.jpg

Vier Filme, vier vordere Preise, so lautet das stolze Ergebnis im Team-Wettbewerb. Der Gruppenwettbewerb „Team Schule“ bietet Jugendlichen der Klassen 6 bis 10 die Gelegenheit kreativ mit Sprache umzugehen und im Team ein Video- oder Audioprojekt zu erstellen. Allein in Hessen wurden im vergangenen Schuljahr 106 Gruppenarbeiten eingereicht, 92 davon in den modernen Fremdsprachen Sprache.

Unter der Leitung der Englischlehrerin Anke Eitz haben vier Gruppen aus den Jahrgangsstufen G6 bis G9 im Ganztagesangebot der Kopernikusschule ganz unterschiedliche, aber allesamt kreative und sprachlich hochwertige Filme in englischer Sprache erstellt. Für ihren Debüt-Film „The Musical“ erhielten Ina Gutzeit, Maja Günther, Ilaria Ioca, Elisa Rasel und Anne Rometsch aus der G6c von der Landesjury einen dritten Preis zugesprochen, ebenso wie die Neuntklässler Jan Flöritz, Inga Franke, Yasmin Kaminki, Geurgina Kotevski, Anna Ostmann und Josefine Walsch für ihren Krimi aus dem Sektenmilieu.

Neben zwei ersten Gruppenpreisen wurden in ganz Hessen insgesamt nur 10 zweite Preise für herausragende englischsprachige Filme vergeben, von denen gleich zwei an die Kopernikusschule Freigericht gingen. Beide Gruppen hatten – ganz oder teilweise – schon in vergangenen Jahren erfolgreich mit Kurzfilmen am Wettbewerb teilgenommen, sodass die Filmemacherinnen und ‑macher bereits auf einen gewissen Erfahrungsschatz zurückgreifen konnten. Gleichzeitig bestätigten sie damit aber auch eindrucksvoll das kontinuierlich hohe Niveau der Freigerichter Schülerbeiträge. In „Back to the roots“ stellten Lilly Sophie Lenz, Jason Kaiser, Sarah Müller, Fabian Stumpf und Sophie Tybussek aus den Klassen 6 und 7 auf amüsante Weise die Veränderung der Ernährungsgrundlage der Menschheit von der Steinzeit bis in die Zukunft dar. Eine klassen- und sogar jahrgangsübergreifende Gruppe bestehend aus Tabea Eitz, Liv Hackbarth, Laura Rometsch und Ben Steiner (Klassen G8d, 9b, 9c) setzte sich hingegen nachdenklich-ausdrucksstark in der filmisch ungewöhnlichen Form des Schattentheaters mit dem Thema Depression im Teenageralter auseinander.

Aufgrund der außergewöhnlichen äußeren Umstände musste im letzten Schuljahr leider eine Ehrung der Erst- und Zweitplatzierten auf Landesebene, wie sie in den vergangenen Jahren zur Würdigung der besonderen Leistungen der Jugendlichen stattgefunden hatte, genauso ausfallen wie eine schulinterne Siegerehrung. Immerhin konnte in diesem Schuljahr wenigstens auf schulischer Ebene eine Siegerehrung und Preisverleihung nachgeholt werden, schließlich haben die jungen Filmemacherinnen und Filmemacher viel Freizeit, Herzblut und persönliches Engagement in die Erstellung der fremdsprachigen Filme einfließen lassen. Vier englischsprachige Filme – vier vordere Platzierungen; damit gehört die Kopernikusschule zu den erfolgreichsten Schulen Hessens beim Team-Wettbewerb des Bundeswettbewerb Fremdsprachen und kann stolz auf ihre engagierten Schülerinnen und Schüler sowie deren herausragende Leistungen im Bereich der Fremdsprachen sein.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2