Über 300 Schoko-Nikoläuse fürs Gemeinschaftsgefühl

Freigericht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Über 300 Schokoladen-Nikoläuse machten sich am 6. Dezember an der Kopernikusschule Freigericht auf den Weg. Denn die Schülervertretung (SV) hatte wieder ihre alljährliche Nikolaus-Aktion gestartet.

Anzeige
Anzeige

Im SV-Raum stapelten sich Kartons über Kartons mit den schokoladigen Gesellen in glänzendem roten Aluminiumpapier. In den Pausen der Vorwoche hatten die Schülervertreterinnen und Schülervertreter Bestellungen entgegengenommen. Zwei Euro kostet ein Nikolaus, ein Teil des Erlöses wird immer an den Verein „Helfen macht Schule" gespendet. „Dazu wurde ein individueller Gruß auf dem Nikolaus angebracht und die Info für wen und von wem der Nikolaus ist und in welche Klasse oder an welche Lehrkraft er geliefert werden soll“, erklärt Schülersprecher Moritz Wiegand.

Der Gruß konnte aber natürlich auch anonym erfolgen und so einen lieben Mitmenschen überraschen. Am Nikolaustag besuchten die SV-Mitglieder dann die verschiedenen Klassen – weihnachtlich verkleidet, versteht sich. Eine tolle Aktion, die mittlerweile zur festen Tradition in der Vorweihnachtszeit geworden ist und das Gemeinschaftsgefühl an der Freigerichter Europaschule stärkt.

nikolausaktionksf az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2