Einblick in politische Prozesse und hitzige Debatten

Freigericht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Schülerinnen und Schüler der drei Politik-Leistungskurse des Jahrgangs 12 der Kopernikusschule Freigericht hatten kürzlich die einmalige Gelegenheit, auf persönliche Einladung des örtlichen Landtagsabgeordneten Max Schad (CDU) den Hessischen Landtag zu besuchen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige


Max Schad, der selbst einst Schüler der Kopernikusschule war, begrüßte die Schülergruppen, die unter der Leitung von Ulla Mohrmann, Ewa Gessner-Lazar und Wolfgang Bös angereist waren.

Der Besuch begann mit einem kurzen gemeinsamen Stadtrundgang, bei dem die Gruppe die Landeshauptstadt Wiesbaden erkundete und eine historische sowie politische Einordnung der Stadt vornahm. Anschließend folgte eine sehr informative Einstiegsveranstaltung im Landtag, in der die Aufgaben und die Arbeitsweise des Landesparlaments detailliert erläutert wurden. Ein Höhepunkt des Besuchs war dann der einstündige Besuch der Plenarsitzung, bei dem die Schülerinnen und Schüler eine hitzige Debatte zur ersten Lesung des Gesetzentwurfs der AfD über ein Gesetz zur regelkonformen, verständlichen und diskriminierungsfreien Anwendung der deutschen Sprache in hessischen Schulen und Verwaltungseinrichtungen – im Volksmund bekannt als „Genderverbot an Schulen und Verwaltungseinrichtungen" – verfolgten. Die kontroverse Diskussion wurde von den Jugendlichen als ausgesprochen interessant empfunden und führte auch im späteren Gespräch mit Max Schad zu intensivem Diskussionsbedarf. Hier erhielten die Schülerinnen und Schüler auch tiefere Einblicke in die Aufgaben eines Abgeordneten und die Funktionsweise des Parlaments. Schad erläuterte seine persönlichen Aufgaben und die der Fraktion und nahm sich die Zeit, die zuvor gesehene Debatte um das Genderverbot an Schulen detailliert zu erklären und einzuordnen. Weitere Themen des Gesprächs waren die mögliche Senkung des Wahlalters auf 16 Jahre, die aktuelle Sitzverteilung im Landtag und die daraus resultierenden Herausforderungen, insbesondere die Rolle der Grünen als ehemalige Koalitionspartner und die AfD als teilweise nicht konstruktiv wahrgenommene Opposition. Auch die Bedeutung der bevorstehenden Europawahl wurde thematisiert und diskutiert.

Der Besuch im Hessischen Landtag bot den Schülerinnen und Schülern der Kopernikusschule Freigericht eine wertvolle Gelegenheit, politische Prozesse hautnah zu erleben und ein tieferes Verständnis für die parlamentarische Arbeit und aktuelle politische Themen zu entwickeln.

ksfimhessilandtag az


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2