Kickers gewinnen auch in Hoffenheim

Regionalliga Südwest
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Zum Abschluss der englischen Woche traten die Offenbacher Kickers heute bei der TSG Hoffenheim II an.

Rund tausend mitgereiste OFC-Anhänger unter den 1.350 Zuschauern im Dietmar-Hopp-Stadion feierten einen hart erkämpften Auswärtssieg durch Tore von Daghfous und Lovric.

Cheftrainer Daniel Steuernagel stellte im Vergleich zum letzten Spiel Daghfous und Rodas anstelle von Pyysalo und Garic in die Startformation. Beide Mannschaften starteten offensiv in die Partie. Nach einer Ecke brachte Tim Linsbichler die Gastgeber bereits in der 13. Minute per Kopf in Führung. Kurz darauf verletzte sich Mannschaftskapitän Weil und musste in der 21. Minute für Garic ausgewechselt werden. Doch die Kickers kämpften und kamen zu mehreren Torgelegenheiten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff die größte Chance zum Ausgleich: Daghfous flankte von der rechten Seite auf den eingewechselten Garic, der den Ball volley an den Pfosten schoss.

In der 58. Spielminute war es dann aber soweit: Der Ball kam über den linken Flügel zu Daghfous, der den Ball aus acht Metern zum 1:1 einschob. Zwei Minuten danach wurde Kevin Pezzoni für eine Notbremse des Feldes verwiesen. Somit fallen sowohl Gohlke als auch Pezzoni im nächsten Heimspiel gegen die SV Elversberg aus.

In der 72. Minute sah Daghfous für einen Rempler die gelbe Karte. Trainer Steuernagel kritisierte die Entscheidung von Schiedsrichter Luca Schlosser und bekam ebenfalls Gelb. In der 81. Spielminute erzielte Lovric dann das entscheidende 2:1 nach einer Freistossflanke von Daghfous vom linken Flügel. In der fünften Minute der Nachspielzeit kamen nochmals zwei gefährliche Schüsse aufs Offenbacher Tor, doch nach starken Paraden von Dominik Draband gewann der OFC am Ende verdient und steht damit an der Tabellenspitze.

Ihr nächstes Spiel bestreiten die Kickers am Samstag gegen die SV 07 Elversberg. Anstoß im Sparda-Bank-Hessen-Stadion ist um 14 Uhr.

Offenbach: Dominik Draband, Luigi Campagna, Richard Weil (21. Luka Garic), Maik Vetter, Nejmeddin Daghfous, Manolo Rodas, Marco Schikora, Kevin Pezzoni, Moritz Reinhard, Ronny Marcos, Francesco Lovric

Tore:

1:0 Tim Linsbichler (13.)
1:1 Nejmeddin Daghfous (58.)
1:2 Francesco Lovric (81.)

Zuschauer: 1.350

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner