Fünfter Sieg in Folge: OFC jubelt in Homburg

Regionalliga Südwest
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Dienstagabend gewann der OFC unter Flutlicht im Homburger Waldstadion gegen den FC 08 Homburg mit 2:1.

Anzeige
Anzeige

Die Tore für den OFC erzielten Tuma und Huseinbasic.

Beide Teams starteten gut in die Partie, die Kickers im Spielverlauf mit Vorteilen. Der stark aufspielende Davud Tuma stellte die Gastgeber ein ums andere Mal vor Probleme und konnte häufig nur durch ein Foul gestoppt werden. So erzielte Tuma in der 49. Spielminute nach einer langen Freistoßflanke von Deniz und einem Abpraller von Fetsch auch das erste Tor der Partie. Ab der 57. Minute agierte der OFC in Überzahl, nachdem der Homburger Plattenhardt nach wiederholtem Foulspiel mit gelb-rot des Feldes verwiesen wurde.

In der 62. Minute der  Ausgleich für den FC Homburg durch einen von Marceta verwandelten Foulelfmeter. Zehn Minuten vor Spielende erzielte der kurz zuvor eingewechselte Joker Huseinbasic nach Steilpassvorlage von Deniz sein erstes Pflichtspieltor für die Offenbacher Kickers zum 2:1-Endstand. Mit diesem Sieg gewann der OFC nun sein fünftes Spiel in Serie und kletterte auf den zweiten Tabellenplatz der Regionalliga Südwest. Das nächste Spiel der Kickers findet am kommenden Samstag gegen die TSG Balingen statt. Anstoß im Stadion am Bieberer Berg ist um 14 Uhr.

Mannschaftsaufstellung Kickers Offenbach: Stephan Flauder, Sebastian Zieleniecki, Marco Fritscher, Serkan Firat, Malte Karbstein, Tunay Deniz, Florent Bojaj (72. Elia Soriano), Mathias Fetsch, Davud Tuma (87. Lucas Albrecht), C Laprevotte (64. Denis Huseinbasic), Ronny Marcos

Tore:

0:1 Tuma (49.)
1:1 Di Gregorio (62.)
1:2 Huseinbasic (80.)