Anzeige
Anzeige

Im Vergleich zur Heimspielniederlage gegen den TSV Schott Mainz rotierte Trainer Sreto Ristic auf zwei Positionen. Für Tuma und Deniz standen Bojaj und Soriano in der Offenbacher Startelf. Von Beginn an kontrollierte der OFC das Spiel und belohnte sich mit der ersten Torchance. Nachdem Bozic nach Flanke von Marcos nur den Pfosten traf, war der Nachschuss von Soriano erfolgreich (7.). Im Verlauf wurde die Partie zunehmend hitziger, sodass der Pirmasenser Zimmer nach Foul an Soriano die Gelb-Rote Karte sah (33.). In Überzahl verwaltete der OFC die Führung und setzte über die Außenbahn immer wieder offensive Akzente.

Die erste Möglichkeit der zweiten Hälfte gehörte den Kickers. Nach Freistoß von Garcia hielt der Pirmasenser Torhüter den Kopfball von Okungbowa erst auf der Linie (52.). Einige Momente später das 0:2: Soriano nutzte einen Torwartfehler aus und erzielte sein zweites Tor in der Partie (67.). Im weiteren Verlauf gaben die Kickers das Spiel nicht mehr aus der Hand und hatten durch den eingewechselten Fetsch, dessen Kopfball am Pfosten landete (84.), sogar noch einmal die Möglichkeit die Führung weiter auszubauen.

Sein nächstes Ligaspiel bestreitet der OFC am 09.10.2021 gegen den Bahlinger SC. Anpfiff im Stadion am Bieberer Berg ist um 14 Uhr.

Kickers Offenbach: Flauder, Chana, Zieleniecki, Garcia, Vetter, Huseinbasic, Soriano (82. Fetsch), Okungbowa, Bojaj (69. Deniz), Marcos (75. Ramaj), Bozic (75. Hermes)

Tore: Soriano (7./67.)



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2