OFC gewinnt Testspiel gegen Wimbledon

Fußball-Nachrichten
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

2.343 Zuschauer, darunter knapp 300 Gäste von der Insel, wollten die Begegnung zwischen Kickers Offenbach und dem AFC Wimbledon (England) im Sparda-Bank-Hessen-Stadion mitverfolgen und erlebten ein spannend-faires Spiel mit einem Siegtreffer des OFC in der Schlussminute.

Heftige Regenschauer vor Spielbeginn sorgten für erschwerte Bedingungen, beide Teams versuchten über Kampf und Einsatz in die Partie zu kommen. Dies sollte den Kickers in der Folge besser gelingen, erste Offensivaktionen waren auf Seiten des OFC durch Weil per Distanzschuss und Hirst per Kopf nach Flanke von Lemmer zu verzeichnen.

Die Gäste aus Wimbledon dann nach zwanzig Minuten zum ersten Mal gefährlich am Offenbacher Strafraum, doch Pinnocks platzierter Schuss aus 18 Metern verfehlte das von Seidel gehütete Kickerstor nur knapp. Die Kickers erspielten sich in den ersten 45 Minuten ein optisches Übergewicht und hatten durch Hirst mit einem Kopfball an die Latte die bis dahin größte Chance des Spiels. Cheftrainer Daniel Steuernagel durfte mit Einsatz und Tempo der Startformation, auch bis dahin ohne Torerfolg, zufrieden sein.

Zur zweiten Halbzeit der OFC beinahe komplett durchgewechselt und im Versuch, mit Shala und Reinhard per Doppelspitze zum Erfolg zu kommen. Und das sollte auf Anhieb gelingen. Vetter wurde nach einem Doppelpass mit Rodas im Strafraum zu Fall gebracht und Shala verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zur 1:0 Führung (46.). Zwei Minuten später war es Rodas, dessen scharfe Hereingabe die Gäste mit einer missglückten Rettungsaktion ins eigene Tor zur 2:0 Führung für den OFC beförderten (48.)

Nun war Wimbledon gefordert und Gästetrainer Downes wechselte ebenfalls auf mehreren Positionen. Nach einer Stunde der Anschlusstreffer für die Gäste durch Pigott, der eine Hereingabe freistehend zum 2:1 abschloss (61.). Die Kickers weiterhin im Vorwärtsgang, die Gäste aus Wimbledon verlegten sich aufs Konterspiel. Fünf Minuten vor Ende der Partie der etwas überraschende Ausgleich für den AFC. Wood gewann das
Kopfballduell gegen Albrecht und markierte das 2:2. 

In der Schlussminute dann doch noch der verdiente Siegtreffer für die Kickers, Last-Minute-Spezialist Reinhard staubte ab und erzielte unter dem Jubel der Fans das 3:2 Siegtor (90.) mit dem Schlusspfiff. Beide Mannschaften wurden mit stehenden Ovationen verabschiedet, die Fanlager feierten gemeinsam die eigene und die gegnerische Mannschaft und bildeten den passenden Rahmen für eine Begegnung, die die Bezeichnung Freundschaftsspiel in allen Belangen gerecht wurde. Schon morgen steht das nächste Vorbereitungsspiel der Kickers auf dem Programm, Gastgeber ist die Spvgg. Neu Isenburg, Spielbeginn am Sonntag, den 14. Juli 2019 ist um 15:00 Uhr.

Zuschauer: 2.343

Tore:

1:0 Shala (46. Foulelfmeter)
2:0 Eigentor (48.)
2:1 Pigott (61.)
2:2 Wood (84.)
3:2 Reinhard (90.)

OFC-Aufstellung 1.Hz: Seidel - Schikora,Pezzoni,Lovric, Lemmer – Weil, Campagna - Kurz, Daghfous, Vetter - Hirst

OFC-Aufstellung 2.Hz: Seidel – Schikora (Scheffler), Albrecht, Gohlke, Ikpide, Vetter (Hecht-Zirpel),Weil, Rodas, Garic, Shala, Reinhard.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

AnzeigeLamellenJunker Gardinen19002

AnzeigeVorsprung Online

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner