Timothy Chandler bleibt ein Adlerträger

Fußball-Nachrichten
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Timothy Chandler trägt über die laufende Saison hinaus das Eintracht-Trikot und erhält einen neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.

Der Außenverteidiger war 2001 in den Nachwuchs der Eintracht gewechselt, wo ihm der Durchbruch zum Bundesligaspieler zunächst verwehrt blieb. Nach einem Umweg über den 1. FC Nürnberg zwischen 2010 und 2014 fand der gebürtige Frankfurter im zweiten Anlauf sein Profiglück am Main. Neben sportlichen Extremerfahrungen von der Relegation gegen seinen Ex-Verein 2016 bis zum DFB-Pokalsieg 2018 war die Geschichte seiner Rückkehr auch immer von schweren Verletzungen begleitet. Allein in der vergangenen Saison musste der 29-Jährige bis zum 5. Mai auf seinen ersten und einzigen Einsatz warten, als er in Leverkusen für die Schlussviertelstunde eingewechselt wurde.

Seitdem blieb der 29-malige US-Nationalspieler beschwerdefrei, kam zu zwei Einsätzen in der Qualifikation zur UEFA Europa League und einem Kurzeinsatz in Leipzig, wo er nach seiner Einwechslung prompt den 2:1-Anschlusstreffer vorbereitete. Insgesamt bringt es Chandler aktuell auf 110 Profieinsätze für seinen Herzensklub, dessen Verbundenheit sich auch in seiner Funktion als Kapitän des Junior Adler Kids Club widerspiegelt. Zuletzt fand der nominelle Rechtsverteidiger immer öfter auf der linken Außenbahn Verwendung.

„Timmy nimmt mit seiner dynamischen und variablen Spielweise nicht nur auf dem Platz eine wichtige Rolle ein, sondern ist als Meinungsbildner und Identifikationsfigur auch für das Umfeld von großer Bedeutung. Wir freuen uns, dass er seine Verletzungsprobleme überwunden hat und wünschen ihm für die nächsten Jahre weiter viel Gesundheit und Erfolg“, begründet Sportdirektor Bruno Hübner die Fortsetzung der Zusammenarbeit.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!