OFC siegt 3:0 gegen den FC Bayern Alzenau

Fußball-Nachrichten
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am achten Spieltag der Regionalliga Südwest empfingen die Offenbacher Kickers am Freitagabend den FC Bayern Alzenau.

In dem Flutlichtspiel vor 100 Zuschauern erzielten zweimal Bojaj sowie Sobotta die Treffer für den OFC. Die Kickers waren von Beginn an bemüht die Begegnung zu kontrollieren und durch Kontersituationen zu Chancen zu kommen. Die gefährlichste Gelegenheit der ersten Halbzeit hatten jedoch die Gäste in der 34. Spielminute, als Kickers-Torhüter Flauder den Ball nach einem Konter der Franken mit dem Fuß zur Ecke abwehren konnte.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel deutlich intensiver, die Kickers kamen zunehmend zu mehr Chancen. Sechs Minuten nach dem Wiederanpfiff dann das erste Tor für den OFC an diesem Abend: Nach einem schnellen Angriff über den linken Flügel steckte Sobotta den Ball in die Mitte durch, Bojaj verwandelt unhaltbar zum Führungstreffer.

In der 56. Minute waren die Gäste nach einem Abstoß unachtsam. Sobotta fing einen Pass zum Außenverteidiger ab, der Spielball landete über Deniz bei Bojaj, der seinen zweiten Treffer erzielte. In der 70. Minute traf dann Sobotta nach einem Konter über die linke Seite zum Endstand von 3:0.

Am kommenden Freitag sind die Offenbacher Kickers zu Gast beim SSV Ulm 1846 Fußball. Anpfiff im Donaustadion ist um 19 Uhr.

Mannschaftsaufstellung Kickers Offenbach: Stephan Flauder, Tim Dierßen (46. Luigi Campagna), Sebastian Zieleniecki, Serkan Firat, Marcell Sobotta (82. Francesco Calabrese), Malte Karbstein, Tunay Deniz, Jakob Lemmer, Florent Bojaj (72. Denis Huseinbasic), Mathias Fetsch, Lucas Albrecht

Tore:

⦁ 1:0 Florent Bojaj (51.)
⦁ 2:0 Florent Bojaj (56.)
⦁ 3:0 Marcell Sobotta (70.)

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!