Hans Konrad Neuroth

Auch die erfolgreiche Zusammenarbeit im Rahmen der EVO-Kickers-Kids-Camps wird fortgesetzt. Kickers Offenbach wird auch in den nächsten beiden Spielzeiten das Trikot mit dem EVO-Logo auf der Brust tragen. Die Energieversorgung Offenbach (EVO) bleibt somit auch weiterhin der bewährte Hauptsponsor der Offenbacher Kickers. Der neue Vertrag gilt bis Juni 2024. Im Fußball wünscht man sich immer Kontinuität, jedoch zeigt das Geschäft, dass dies meist nur sehr schwer zu realisieren ist. Ganz anders bei Kickers Offenbach und seinem Hauptsponsor EVO.

EVO-Vorstandsvorsitzender Dr. Christoph Meier weist darauf hin, „dass die EVO bereits seit 2001 an der Seite des OFC steht und mit ihm auch durch alle Krisen gegangen ist. Selbst die Insolvenz war für uns kein Grund, den Kickers den Rücken zu kehren. Diese Zeiten haben wir jedoch lange hinter uns gelassen und nun freuen wir uns auf eine erfolgreiche Zukunft des Offenbacher Traditionsvereins. Wir werden nicht müde, alles nach unseren Möglichkeiten zu tun, um das große Ziel Aufstieg in die Dritte Liga endlich zu erreichen.“

Auch die so beliebten EVO-Kickers-Kids-Camps werden fortgesetzt.  Jungen und Mädchen aus der Region können sich auch weiterhin von hochprofessionellen OFC-Trainern in Sachen Technik und Taktik schulen lassen und einmalige Erlebnisse, auch über den sportlichen Rahmen hinaus, genießen. „Wir setzen voll auf unsere Jugend und wollen uns deshalb auch hier weiterhin nach Kräften engagieren“, so Dr. Christoph Meier von der Energieversorgung Offenbach weiter.

Joachim Wagner (Präsident OFC Kickers 1901 e.V.): "In guten wie in schlechten Zeiten heißt es immer so schön aber welcher Fußballverein kann das auch wirklich auf sich beziehen? Wir, die Offenbacher Kickers können es, was unsere Partnerschaft mit der Energieversorgung Offenbach (EVO) angeht. In dieser nun schon 21-Jahre andauernden „Ehe“ sind wir gemeinsam durch dick und dünn gegangen. Wir haben Borussia Dortmund geschlagen und viele weitere große Siege gegen Clubs wie den 1. FC Köln, Fortuna Düsseldorf, Union Berlin, VfL Bochum, Karlsruher SC erzielt, wir haben sogar in der Allianz Arena in München gepunktet und sind auch gemeinsam durch die Täler der Insolvenz und der Corona-Krise gegangen. Ich möchte mich ganz ausdrücklich bei der EVO für diese Treue bedanken, die ich heute auch das Fundament für eine erfolgreiche Zukunft unseres Herzenzvereins bezeichnen möchte. Wir laden alle OFC-Fans zum „Tag der offenen Tür“ der EVO am 3. Juli von 10 bis 18 Uhr ein. Dabei stellen wir die neue Lizenzspielermannschaft vor, die Spieler geben Autogramme und stehen den Fragen der Fans Rede und Antwort. Ort: EVO-Campus am Goethering in Offenbach. Hier geht es zum Programm: https://www.evo-ag.de/175jahre."

Matthias Georg (OFC-Geschäftsführer): "Die langjährige Partnerschaft zwischen der EVO und unserem OFC ist angesichts der Schnelllebigkeit im Fußball ein wirklich beeindruckendes und starkes Signal zugleich. Wir freuen uns sehr, dass unser Hauptsponsor mit dieser Entscheidung ein maßgebliches Zeichen für die ambitionierten Ziele gesetzt hat, die uns mit Blick auf die nächsten zwei Jahre verbinden und an denen wir auch in Zukunft als zwei starke Partner gemeinsam arbeiten werden."

Über die Ausstattung des Vertrags haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. 

ofcevohau az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2