Erst im Sommer 2022 kam der ehemalige Bundesligaprofi zum OFC.

Der 25-jährige Stürmer kam in der laufenden Saison auf 13 Regionalligaeinsätze, in denen ihm zwei Tore und zwei Vorlagen gelangen. Unter Alexander Schmidt bekam Knöll Anfang der Saison nur wenig Spielzeit und er konnte auch in der Folge nicht richtig Fuß fassen. Jetzt äußerte er den Wechselwunsch, den ihm der OFC gewährt.

Matthias Georg (Geschäftsführer OFC Kickers 1901 GmbH): „Törles Knöll hat uns eindringlich um eine Beendigung seines Vertrags gebeten, um im Ausland einen persönlichen Neuanfang zu starten. Er hat den klaren Anspruch, unumstrittener Stammspieler zu sein. Das konnten wir ihm nicht garantieren. Insofern ist der Wechsel für beide Seiten die beste Lösung und gibt uns die Möglichkeit, uns intensiv mit einer möglichen Verstärkung des Kaders auseinanderzusetzen.“

 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2