Allerdings könnte der deutsche Trainer schon früher entlassen werden, wenn die Bayern aus der Champions League ausscheiden. Dafür gibt es mehrere klare Anzeichen, vielsprechend sind auch einige Quoten, die Sie bei online Sportwetten finden können.

Druck auf Tuchel nach Freiburger Unentschieden wächst

Mit dem 2:2-Unentschieden in Freiburg haben die Bayern am Samstag zwei weitere Punkte in der Bundesliga verloren. Der deutsche Meister hat nun sieben Punkte Rückstand auf Bayer Leverkusen, das seinen Traum vom ersten Meistertitel unter Xabi Alonso fortsetzt.

Nach dem Ausscheiden aus dem DFB-Pokal müssen die Münchener in der Champions League gegen Lazio gewinnen, um ihre Titelchancen zu wahren. Nach dem Unentschieden gegen Freiburg ist der Druck auf den Bayern-Vorstand gestiegen, eine Entscheidung über Tuchels Zukunft zu treffen. Doch der Trainer soll bis nach dem entscheidenden Champions-League-Spiel in seinem Amt bleiben.

Laut einigen Nachrichten wird Bayern München definitiv vermeiden, Tuchel vor dem kommenden Spiel gegen Lazio zu entlassen. Sollten die Bayern jedoch aus der Champions League ausscheiden, könnte Tuchel durch einen Übergangsmanager bis zum Ende der Saison ersetzt werden, was eine Kehrtwende gegenüber der ursprünglichen Ankündigung bedeuten würde.

Nach der 0:1-Niederlage im Hinspiel müssen die Bayern in der Allianz Arena gewinnen, um das Viertelfinale der Champions League zu erreichen. Das bevorstehende Spiel könnte Tuchels Zeit bei Bayern München nach wochenlangen, enttäuschenden Leistungen in der Bundesliga beenden.

Der ehemalige Manager von Manchester United, Ole Gunnar Solskjaer, hat sich als Kandidat für die Übernahme des Traineramtes bis zum Saisonende ins Gespräch gebracht. Angeblich wollen die Bayern jedoch erst nach den Verhandlungen mit Xabi Alonso im Sommer einen festen Trainer verpflichten.

Tuchels Leistungen bei Bayern München

Seine Ankunft in München wurde nach der unerwarteten Entscheidung des Vereins, Julian Nagelsmann im März letzten Jahres zu entlassen, angekündigt. Unter dem neuen Trainer schieden die Bayern sowohl in der Champions League als auch im DFB-Pokal aus, bevor sie das Titelrennen in der Bundesliga am letzten Spieltag knapp gegen Borussia Dortmund gewannen.

Insgesamt hat der 50-Jährige in seinen 53 Spielen als Bayern-Trainer 32 Siege, 14 Niederlagen und sieben Unentschieden eingefahren. Der Vertrag des ehemaligen Chelsea-Managers läuft noch bis 2025. Da es ihm jedoch nicht gelungen ist, die Dominanz der Bayern in der Bundesliga aufrechtzuerhalten, hat der Verein beschlossen, sich vor der nächsten Saison nach einem neuen Trainer umzusehen.

Bayerns Top-Kandidaten für die Nachfolge von Tuchel

Die Bayern werden einen Übergangsmanager einstellen müssen, wenn sie sich entscheiden, Tuchel mitten in der Saison zu entlassen, da die Top-Kandidaten erst im Sommer zur Verfügung stehen werden.

Alonso wird mit einem Wechsel zu den Bayern am Ende der Saison in Verbindung gebracht, aber auch Liverpool und Real Madrid beobachten die Situation des Leverkusener Trainers genau.

Auch Hansi Flick und Sebastian Hoeneß werden als Hauptkandidaten für die Nachfolge von Tuchel gehandelt. Beide Top-Manager haben zuvor bei Bayern gearbeitet.

Keine Sorgen vor dem Entscheidungsspiel

Auf der Pressekonferenz vor dem Champions-League-Spiel des FC Bayern München gegen Lazio macht sich Cheftrainer Thomas Tuchel keine Sorgen, dass dies sein letztes Spiel als Trainer des Vereins sein könnte.

„Nicht von meiner Seite aus. Ich kann nicht für andere sprechen. Ich kann sagen, dass niemand mehr Ehrgeiz hat, das nächste Spiel zu gewinnen als ich“, sagte Tuchel. „Die Situation ist klar. Wir müssen mit zwei Toren Vorsprung gegen eine italienische Mannschaft gewinnen. Druck gehört auch dazu, wenn man auf dem höchsten Niveau spielt. Druck ist notwendig, um außergewöhnliche Leistungen zu erbringen. Die Ausgangslage ist klar. Wir müssen gewinnen, und zwar gegen eine gut organisierte Mannschaft. Wir hoffen, dass die Fans und die Atmosphäre uns pushen werden, damit wir unser Ziel, mit zwei Toren zu gewinnen, erreichen können.“


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2