Vor 1.047 Zuschauern lieferten sich beide Mannschaften eine umkämpfte Partie bei der die Hausherren eine knappe 2:1 Führung über die Zeit retten konnten. Das Tor für den OFC erzielte Dima Nazarov.

Im Vergleich zum vergangenen Pokalspiel rückte Moreno wieder anstelle von Arh Cesen in die Startelf und Wanner ersetzte den angeschlagenen Lankford. Der OFC setzte erste positive Akzente und agierte als offensivere der beiden Mannschaften. In der 8. Minute konnte Marcos einen Konter zunächst verteidigen, Häringer holte sich den Ball aber zurück. Dieser chippte den Ball nach vorne frei durch auf Sonnenwald, der ins lange Eck traf. In der 28. Spielminute zog Nazarov aus der zweiten Reihe ab. Der Ball wurde abgefälscht und Urbich kam kurz vor dem Tor noch mit der Fußspitze dran, aber Grawe hielt seinen Kasten sauber. Zwei Minuten später auf der anderen Seite eine gute Freistoßflanke von Pepic vom linken Flügel, die Bux per Kopf verwerten konnte und die Führung für die Gastgeber damit weiter ausbaute. Der OFC schüttelte sich kurz und griff gleich wieder vorne an: Urbich steckte rechts gut auf Wanner durch, der setzte sich durch und schoss nur knapp links vorbei (32.). Vor der Halbzeit noch eine Situation, in der der Schiedsrichter auf den Punkt hätte zeigen können. Urbich wurde vom Torhüter getroffen, der Pfiff blieb jedoch aus.

Im Laufe der zweiten Halbzeit wechselte OFC-Coach Christian Neidhart besonders offensiv: Für Sorge, Wanner und Urbich kamen Alvarez (60.), Pfeiffer und Kovacic (68.). Die Wechsel machten sich sofort bemerkbar, in der 70. Minute setzte sich Pfeiffer rechts gegen zwei Verteidiger durch und flankte scharf auf den kurzen Pfosten, aber Kovacic verpasste knapp. In der 73. Minute kam Alvarez bei einer Ecke zum Fall und holte einen Elfmeter für die Kickers. Den verwandelte Nazarov zum Anstoßtreffer. Trotz weiterem Offensivdrang gelang es dem OFC nicht mehr den Ausgleich zu erzielen und so trennten sich beide Mannschaften mit einem bitterem 2:1.

Weiter geht es für den OFC am Samstag gegen den FSV Frankfurt. Das kleine Mainderby im Stadion am Bieberer Berg beginnt um 14 Uhr.

Mannschaftsaufstellung Kickers Offenbach: Brinkies, Sorge (60. Alvarez), Müller, Wanner (68. Pfeiffer), Knothe, Wachs, Staude, Marcos, Moreno, Nazarov, Urbich (68. Kovacic)
Tore:
•             1:0 Sonnenwald (8.)
•             2:0 Bux (30.)
•             2:1 Nazarov (73.)
Zuschauer:
•             1.047


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2