Eintracht: Holzer nicht mehr Chef vom Aufsichtsrat

Fußball-Nachrichten
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Philip Holzer legt Amt als Aufsichtsratsvorsitzender nieder und scheidet aus dem Aufsichtsrat der Eintracht Frankfurt Fußball AG aus.



Philip Holzer wird zum 30. Juni 2024 aus dem Aufsichtsrat der Eintracht Frankfurt Fußball AG ausscheiden. Der 58-jährige Investmentbanker stand seit Sommer 2020 an der Spitze des Gremiums und folgte seinerzeit auf Wolfgang Steubing. Zuvor war Holzer seit 2010 Mitglied des Aufsichtsrates und übernahm den Vorsitz des Finanz- und Prüfungsausschusses. Holzer teilte seine Entscheidung in einem persönlichen Gespräch dem Präsidenten des Hauptanteilseigners Eintracht Frankfurt e.V., Mathias Beck, mit und informierte die Mitglieder des Aufsichtsrates und die Vorstände der Eintracht Frankfurt Fußball AG persönlich nach dem letzten Bundesliga-Spiel gegen Leipzig am heutigen Samstag.

„Der Zeitpunkt für die Kommunikation dieser lang gereiften Entscheidung ist für mich durch die erneute Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb gekommen. Innerhalb der nächsten Monate stehen für die Eintracht Frankfurt Fußball AG wichtige strategische und personelle Entscheidungen an, deren Wirkungen weit über meine bis Sommer 2025 laufende Amtszeit hinaus reichen werden. Aus diesem Grund ist es für mich eine logische Konsequenz, dass diese von dem Personenkreis getroffen und gestaltet werden, der auch in Zukunft in der Verantwortung stehen wird. Seit der Entsendung der neuen Vertreter des Eintracht Frankfurt e.V. in den Aufsichtsrat haben wir die Weichen für die Fortsetzung einer erfolgreichen Zusammenarbeit des Gremiums gestellt. Nach 14 Jahren im Aufsichtsrat der Eintracht Frankfurt Fußball AG, davon vier Jahre als gewählter Vorsitzender des Gremiums, ist es für mich an der Zeit, den Staffelstab zu übergeben“, sagt Philip Holzer.

Und weiter: „Ungeachtet zahlreicher Herausforderungen in den letzten Jahren ist es uns dank der vertrauensvollen und verlässlichen Zusammenarbeit auf allen Ebenen gelungen, inhaltlich, personell und strukturell ein stabiles Fundament für eine gute sportliche Entwicklung des Klubs zu legen, deren Erfolge wir gemeinsam feiern durften. Drei Jahre seit der Corona-Krise ist Eintracht Frankfurt in allen Bereichen gut aufgestellt. Die Fußball AG wird das Jahr 2023/2024 mit einem Rekordumsatz abschließen und unser Eigenkapital trotz des pandemiebedingt entstandenen Verlustes von 80 Mio. Euro wieder auf Vor-Corona Niveau stabilisieren – das sind beste Vorzeichen für die Fortsetzung des gesunden Wachstums von Eintracht Frankfurt Fußball AG. Momente wie der Gewinn der Europa League 2022 oder die Teilnahme an der UEFA Champions League mit unserer Männer-Profimannschaft werden ebenso für immer in Erinnerung bleiben, wie die Erfolge im Frauenfußball.“
Turnusmäßige Sitzung des Aufsichtsrats

Mathias Beck, Präsident des Mehranteileigners Eintracht Frankfurt e.V.: „Im Namen des Hauptaktionärs bedanke ich mich bei Philip Holzer für seine mehr als 14-jährige Tätigkeit im Aufsichtsrat der Eintracht Frankfurt Fußball AG – davon zuletzt knapp vier Jahre als Vorsitzender. Seine Verdienste um Eintracht Frankfurt sind riesig. Beispielhaft seien die Durchführung zweier dringend notwendigen Maßnahmen zur Stärkung des Eigenkapitals genannt, ohne dabei die Anteile des e.V. zu verwässern. Philip hat zu jeder Zeit bewiesen, dass sein Herz für die Eintracht in ihrer gesamten Breite – mit all ihren Abteilungen und Sportarten – schlägt. Wir bedauern das Ausscheiden von Philip Holzer sehr, respektieren aber seine Entscheidung und haben volles Verständnis für diesen Schritt. Wir wünschen Philip Holzer für die Zukunft alles Gute. Er wird immer ein Teil der Eintracht-Familie bleiben.“

Über die Neukonstituierung des Gremiums wird der Aufsichtsrat der Eintracht Frankfurt Fußball AG am kommenden Dienstag, 21. Mai, in einer turnusmäßigen Sitzung beraten.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2