In der Regionalliga Nordost kam der schnelle Außenbahnspieler in der abgelaufenen Saison auf drei Tore und drei Assists.

Der gebürtige Karlsruher genoss seine fußballerische Ausbildung im Leistungszentrum des KSC. Hier spielte er zudem für die U17 und U18 der deutschen Nationalmannschaft. Als damals 19-Jähriger wechselte er dann nach Unterhaching, wo er unter anderem Erfahrung in der 3. Liga sammeln konnte. Nach einem Jahr in der Regionalliga Bayern bei 1860 Rosenheim unterschrieb er im Juli 2022 beim Chemnitzer FC.

Der 23-jährige Rechtsfuß wird ab der kommenden Saison seine Schuhe für den OFC schnüren.

Christian Hock: „Mit Stephan bekommen wir einen Außenbahnspieler, der genau in unser vorgegebenes Anforderungsprofil passt. Er hat ein sehr hohes Tempo, sehr gute eins gegen eins Situationen und ein junger, hungriger Spieler, der noch viel Entwicklungspotenzial nach oben hat und die Qualität auf der Außenbahn erheblich mit seinem Tempo erhöhen wird.“

Stephan Mensah: „Die Gespräche mit Christian Hock und Christian Neidhart waren super. Sie haben mir gezeigt, dass sie mich haben wollen. Es ist immer gut, wenn beide Seiten Lust haben miteinander zu arbeiten, das war bei uns der Fall. Ich bin sehr motiviert und voller Vorfreude auf die neue Saison und freue mich darauf den Fans zu zeigen, was ich kann.“


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2