Der Kontrakt beinhaltet darüber hinaus eine Option auf ein weiteres Vertragsjahr. 

Eintracht Frankfurt stattet Anas Alaoui mit einem Profivertrag aus. Der gebürtige Mainzer, der 2020 vom SV Wehen Wiesbaden ins Nachwuchsleistungszentrum der Eintracht wechselte, schnupperte in den vergangenen Jahren bereits Profiluft. Unter anderem kam der Deutsch-Marokkaner im Rahmen der Japan-Tour im Herbst 2022 in einem Testspiel gegen die Urawa Red Diamonds zum Einsatz und markierte dabei das zwischenzeitliche 1:2.

In der Saison 2022/23 verzeichnete er darüber hinaus für die B-Junioren in der U17-Bundesliga Süd/Südwest, die A-Junioren in der U19-Bundesliga Süd/Südwest und der Sonderspielrunde, im DFB-Pokal der Junioren und der UEFA Youth League sowie für die U21 in der LOTTO Hessenliga insgesamt 30 Einsätze mit 22 Toren und drei Assists.

In der zuletzt abgelaufenen Spielzeit kam er in 17 Partien der A-Junioren-Bundesliga zum Einsatz und erzielte dabei fünf Treffer und bereitete vier weitere vor. Darüber hinaus verzeichnete Alaoui bislang insgesamt sechs Einsätze für die deutsche U16- und U17 Nationalmannschaft und acht Spiele (ein Tor) für die marokkanische U17-Nationalelf.

Sportdirektor Timmo Hardung: „Anas hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder in den Vordergrund gespielt und sich auch bereits bei unseren Profis zeigen dürfen. Mit seinem Offensivdrang, seiner Körperlichkeit und Torgefahr passt er sehr gut in unser Anforderungsprofil eines Stürmers. Gemeinsam wollen wir ihn nun behutsam im Männerbereich aufbauen, auch durch Spielpraxis in der U21, und ihn dabei unterstützen, die nächsten Schritte in seiner Entwicklung zu gehen.“

anasalaoui az


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2