OFC gewinnt 1:0 bei Hessen Kassel

Fußball-Nachrichten
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Offenbacher Kickers traten am Samstag vor 4.000 Zuschauern im Kasseler Auestadion beim Ligaschlusslicht KSV Hessen Kassel an und kamen nach einer kampfbetonten Partie zu ihrem ersten Auswärtsdreier der Saison.

Unter der Woche übernahm Alfred Kaminski das Traineramt beim OFC, der sein Team auf drei Positionen veränderte. Für Björn Jopek (Gelbsperre), Shako Onangolo und Törles Knöll rückten Maik Vetter, Julian Albrecht und Vincent Moreno in die Startformation. Nach einer Viertelstunde die Gastgeber mit der ersten Chance des Spiels, doch OFC-Torhüter David Richter parierte den Schuss von Steven Rakk. Der OFC mühte sich in der ersten Hälfte, kam aber zu keinen gefährlichen Abschlüssen. Zur Pause standen einem torlosen Remis sechs gelbe Karten gegenüber.

Die Kickers kamen unverändert aus der Kabine, verstärkten nun ihre Offensivbemühungen. Rafael Garcia mit einem schönen Steckpass auf Philipp Hosiner, doch der scheiterte mit einem Lupfer im Strafraum am Kasseler Keeper. Der OFC nun mit höherem Tempo und schnellerem Passspiel das dominante Team, Kassel nur noch vereinzelt mit Entlastungskontern. OFC-Trainer Kaminski wechselte nach einer Stunde Joker Lucas Hermes für Hosiner, die Kickers drängten auf die Führung. Ein schneller Angriff über Jakob Lemmer landete bei Hermes, der den Ball von der Grundlinie in den Strafraum passte. Dort übernahm Christian Derflinger und vollendete per Flachschuss in die rechte Ecke zur Führung für den OFC (69.).

Bei den Kickers kamen Törles Knöll und Semir Saric für Garcia und Derflinger in die Partie, Kassel blieb in seinen Bemühungen glücklos. Offenbach mit der Chance zur Vorentscheidung, doch Lemmer verzog eine Hereingabe von Hermes freistehend per Direktabnahme (83.), auf der Gegenseite klärte Richter stark vor dem frei auftauchenden Fischer. Maximilian Rossmann kam in den Schlussminuten zu seinem ersten Einsatz, für ihn ging Moreno Giesel vom Feld. Der OFC brachte die Führung über die Zeit und holte aufgrund einer starken kämpferischen Leistung am Ende verdient den ersten Auswärtssieg.

Zum nächsten Spiel empfangen die Kickers die SG Barockstadt Fulda Lehnerz im Stadion am Bieberer Berg. Anpfiff der Partie am Freitag, den 30. September ist um 19:00 Uhr.

Startaufstellung Kickers Offenbach: Richter – Zieleniecki, Garcia (77. Saric), Vetter, Hosiner (60. Hermes), Derflinger (77. Knöll), Lemmer, Breitenbach, Marcos, Moreno-Giesel (87. Rossmann), Albrecht

Tor: 0:1 Derflinger (69.)
Gelbe Karte: Saric (Bank), Derflinger, Breitenbach (OFC) / Najjer,Iksal, Brill, Mißbach, Vesco, Zunker (KSV)
Zuschauer: 4.026


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2