franzggspo az

franzggspo az1

franzggspo az2

Überall hingen deutsche und französische Flaggen und das gesamte Schulgebäude war in den Farben der beiden Länder dekoriert. Anlass war der deutsch-französische Tag, der am gesamten Vormittag des 25. Januar am Grimmels gefeiert wurde. Auch auf akustischem Wege war an dem Tag für alle Schülerinnen und Schüler zu merken, dass es ein besonders französischer Tag war, denn im Anschluss an den Pausengong ertönte französische Musik von „Stromae“ aus den Lautsprechern.

Dieser besondere Tag soll an die Unterzeichnung des Élysée-Vertrags von 1963 erinnern, der die Freundschaft zwischen Deutschland und Frankreich seitdem festigt und der im Jahr 2019 durch den Mainzer Vertrag erweitert wurde. Es ist mittlerweile Tradition, dass alle Französischschülerinnen und -schüler des Grimmels an der Gestaltung dieses besonderen Tages beteiligt sind. So fertigte die Jahrgangsstufe 6 kleine Kunstwerke an, sogenannte "mots images", die in den Fluren und an den Türen zu bestaunen waren.  

Für die Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen konnten der französischen Comic-Zeichner Sylvain Merot sowie der Texter und Filmemacher Julien Prévost gewonnen werden. Die beiden sind bereits im Rahmen des Kindercomicfestivals Frankfurt in diversen Frankfurter Schuler aufgetreten und stellten ihren Comic „Mademoiselle Eiffelturm“ vor. Zunächst fand eine Lesung statt, in dem anschließenden Workshop wurde den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit geboten, einen eigenen Comic zu erstellen. 

Die Französisch sprechenden Grimmels der Jahrgangsstufe 8 organisierten eine Schätz-Aktion zu einer in Frankreich sehr beliebten Süßigkeit mit Kultcharakter, den „Carambars“. Über 400 Schülerinnen und Schüler beteiligten sich in den beiden großen Pausen an der Aktion. Die drei, die am exaktesten die Anzahl der Karamell-Stangen in dem vorbereiteten Gefäß schätzten, bekamen als Gewinn die Karamell-Süßigkeit.

Was genau am deutsch-französischen Tag gefeiert wird, was der Elysée-Vertrag beinhaltet, wann und von wem er unterzeichnet wurde, das erfuhren die Acht- und Neuntklässler im Unterricht und konnten in einem Quiz ihr erworbenes Wissen unter Beweis stellen. Die Französischgruppen der 10. Klassen und der E-Phasen schauten sich im Pali die französische Tragikomödie „La famille Bélier“ an.

Insgesamt war der deutsch-französische Tag ein voller Erfolg und hat dazu beigetragen, dass an diesem besonderen Tag für die gesamte Schulgemeinde des Grimmels unser Nachbarland Frankreich präsent war.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2