Zwei zertifizierte Lerncoaches an den Beruflichen Schulen

Die zertifizierten Lerncoaches Natasha Wiener und Kathrin Hellmuth.

Gelnhausen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit der Zertifizierung von Natasha Wiener und Kathrin Hellmuth als Lerncoaches verfügen die Beruflichen Schulen Gelnhausen über neues pädagogisches Know-How und können somit die nächsten Schritte in der Entwicklung und Umsetzung eines schüler- und ressourcenorientierten Unterrichtskonzeptes unternehmen.

Lernende werden beim Lerncoaching als Individuen mit ihren Stärken, Schwächen und Vorlieben wahrgenommen und gefördert. Dies kann eine große Herausforderung sein, da der stetig wachsende Leistungsdruck nicht nur Lernende, sondern auch die Eltern-Kind-Beziehung belastet. In der 3-monatigen Ausbildung zum Lerncoaching werden Erfahrungen vermittelt, wie den Lernenden geholfen werden kann, wieder Freude am Lernen zu haben und ganz ohne Druck gute Noten zu schreiben. Weitere Elemente der Lerncoaching-Ausbildung sind die Stärkung der Konzentrationsfähigkeit und internistischen Motivation von Lernenden, die Reduzierung von Meinungsunterschieden und Streit auf ein Minimum, die Lösung von Lernblockaden und Vermittlung von Spaß am Lernen. Unsere Lerncoaches entwickeln und etablieren gemeinsam mit den Lernenden Strukturen und Strategien für Lern- und Hausaufgabenzeit, um sie optimal bei ihrer Selbstentwicklung unterstützen.

Oft ist eine individuelle Förderung im Schulalltag nicht möglich. Die Folge ist der Verlust des Anschlusses beim Schulstoff und die negative Einstellung der Lernenden zum Lernen verbunden mit dem schlechten Selbstwertgefühl. Dies zu ändern ist das wichtigste Ziel der Learncoaches.

ImageFrau Wiener und Frau Hellmuth unterzogen sich einer Ausbildung, die alle wichtigen Hintergrundinformationen, Techniken und Herangehensweisen vermittelte. Darüber hinaus tauschten sich die Teilnehmer*innen in geschlossenen Communitys und Q&A-Sessions regelmäßig aus, mussten zahlreiche Übungen durchführen und Wochentests absolvieren. Seit ihrer erfolgreichen theoretischen Abschlussprüfung und den erfolgreich absolvierten Übungscoachings im Juli dürfen sich die beiden Lehrerinnen nun zertifizierte Lerncoaches nennen und sind Teil der Lerncoach-Greators-Netzwerk-Community.

Ein Abschnitt wurde den sogenannten Lernbesonderheiten gewidmet. Hierzu zählen Einblicke in Hochbegabung, Legasthenie, Dyskalkulie, ADHS und Prüfungsangst und Tipps zum richtigen Umgang mit ihnen. Die beiden Lehrkräfte, die überwiegend in der Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung – BÜA – eingesetzt werden, können nun als Multiplikatoren ihr Wissen an die Kolleginnen und Kollegen dieses Bildungsganges vermitteln. Das Lerncoaching trägt so besonders auch zur Förderung der Persönlichkeit dieser Lernenden bei. Coaching soll gerade im Übergangssystem ein Leit-Baustein des Unterrichts werden.

lerncoachberufliche az

Die zertifizierten Lerncoaches Natasha Wiener und Kathrin Hellmuth.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2