Grimmels handeln clever digital

Gelnhausen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die digitale und analoge Welt sind untrennbar miteinander verbunden. Das spürt man spätestens dann, wenn man aus dem Klassenchat ausgeschlossen wird oder plötzlich unvorteilhafte Fotos von einem selbst im Netz grassieren.



Auch ein Like bei Instagram fühlt sich ebenso real an wie ein freundschaftlicher Zuspruch auf dem Schulhof. 

Da es dem Grimmels wichtig ist, dazu beizutragen, Schülerinnen und Schüler „clever digital“ handeln zu lassen, freut es sich, mit dem Institut für Medienpädagogik und Kommunikation Hessen e.V. zusammenarbeiten zu können. Mit ihrem gleichnamigen Projekt „Clever Digital“ bietet das MuK Schulgemeinden die Möglichkeit, im Rahmen einer umfangreichen Projektarbeit ihre digitalen Kompetenzen auszubauen und die Veränderung der Kommunikationskultur durch Social Media zu hinterfragen. 

Angeleitet durch die Sozialarbeiterinnen Helin Tumay und Selin Bayraktaroglu setzten sich die Klassen 7.1, 7.2 und 7.5 an je zwei Projekttagen im November zusammen mit ihren Klassenleitungen Tatjana Jäger, Maximilian Dillemuth und Andrea Kulas in einem Workshop mit der Medienwelt auseinander. Dabei wurden sowohl die eigene Smartphonenutzung als auch das Agieren in Social Media reflektiert. Darüber hinaus wurden ebenfalls rechtliche, finanzielle und gesundheitsspezifische Aspekte in einem theoretischen Teil erörtert. Die Schülerinnen und Schüler „googelten“ sich beispielsweise selbst und fanden heraus, was man so alles über sich im Netz findet. Sie befassten sich mit dem Recht am eigenen Bild, Urheberrecht oder CyberMobbing. Und auch besonders heikle Themen wie Kinderpornografie wurden thematisiert. Am zweiten Tag ging es dann in die Medienpraxis, bei der sich die Jugendlichen mit selbst ausgewählten digitalen Problemstellungen befassten und geistreiche Lösungen in Form von Kurzvideos formulierten. 

„Medienbildung ist eine Querschnittsaufgabe, die sich durch alle pädagogischen Instanzen und Bereiche zieht“, so der Koordinator für Medienbildung des Grimmels Daniel Daub. „Daher sind wir sehr froh darüber, dass zusätzlich zu den Workshops für Schülerinnen und Schüler vom MuK auch Fortbildungen für die Lehrkräfte und ein Elternabend angeboten werden konnte.“ Inhaltlich auf die Workshops abgestimmt, befassten sich die Lehrkräfte ebenfalls mit digitalen Gesichtspunkten und hatten die Möglichkeit, ihre Kompetenzen im Bereich Medienpädagogik auszubauen. So lernten auch sie beispielsweise den SAR-Wert ihres Smartphones kennen oder vertieften ihr Wissen über die Chattiquette bei verschiedenen Messengerdiensten. Als abschließender Baustein des Projekts „Clever Digital“ fand ein Elternabend statt, an dem insbesondere das erste Smartphone thematisiert wurde. 

„Die Durchführung der insgesamt 6 Projekttage, der zwei Fortbildungstage und des Elternabends war ein voller Erfolg. Wir bedanken uns für die kompetente und strukturierte Durchführung bei Frau Tumay, Frau Bayraktaroglu und dem gesamten MuK“, so Christoph Richter, Fachbereichsleiter III.

cleverdigitalsgrimmels az


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2