In der erleuchteten wissenschaftlichen Bibliothek waren 40 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 zusammengekommen, um die Rezitationen ihrer Mitschüler gemeinsam zu erleben und in spannende literarische Welten einzutauchen. Nicht die Bewertung und der Wettbewerb, sondern die Freude am Lesen und an tollen Geschichten sollten im Vordergrund dieses Nachmittags stehen, so Christine Bischoff, die Koordinatorin der Veranstaltung.

Es waren ganz unterschiedliche Geschichten und gekonnt ausgewählte Textstellen, mit denen die Kinder ihre Zuhörer in die Welt der Literatur hineingezogen haben und man hätte ihnen allen noch viel länger zuhören wollen. Lesen – gerade in der Gemeinschaft – eine Kostbarkeit! Maximilian Sauer (6.1) las aus „Der Herr der Ringe“, Jannis Schwarz (6.2) aus „Rico, Oskar und die Tieferschatten“, Valeria Eidmüller (6.3) aus „Die Schule von Gut und Böse“, Anna-Maria Vollstedt (6.4) aus „Das Leben ist kein Wunschkonzert“, Emilia Kosel (6.5) aus „Internat der Bösen Tiere“ und Lenja Brill (6.6) aus „Harry Potter und der Feuerkelch“.

Als Fremdtext stand der erste Band der Fantasyreihe „Erkental“ von A.K. Bender auf dem Programm. Das Buch war Christine Bischoff und Elena Serdjuc, der Leiterin der wissenschaftlichen Bibliothek, auf der Buchmesse gewissermaßen zugelaufen. „Wer mich findet, darf mich behalten, soll mich aber posten“ – so die appellative Widmung der Autorin in ihrem Buch. Lesetext beim Vorlesewettbewerb zu sein und dann von möglichst vielen Kindern aus dem Jahrgang gelesen zu werden, ist vielleicht sogar noch besser als gepostet zu werden…. So ist der Plan entstanden, bis zum nächsten Vorlesewettbewerb 2024 das Buch im Jahrgang weiterzugeben. Wie viele Leserinnen und Leser wird es finden? Wer es liest, darf seinen Namen und das Lesedatum in die Textausgabe schreiben.

Es war sehr stimmungsvoll, wie die Kinder vor dem Bücherweihnachtsbaum gelesen haben. Hier verkündete am Ende der Veranstaltung Jule Buchinger, die Schulsiegerin des letzten Jahres, die Reihenfolge der ersten drei Plätze: auf Platz 3 Valeria Eidmüller, auf Platz 2 Maximilian Sauer und auf Platz 1 Lenja Brill. Sie wird das Grimmels im Januar 2024 beim Regionalentscheid vertreten.

Mitglieder der Jury waren: Jule Buchinger (Schulsiegerin 2022), Julia Grottge (9.4, Grimmels Buchland), Elena Serdjuc (Wissenschaftliche Bibliothek), Anika Kraft (Deutschlehrerin) und Christine Bischoff (Deutschlehrerin).

grimmeslvorlesewettbewebrna az


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2