online werben

Anzeige

Nach dem Bildhauer, dem vor 100 Jahren verstorbenen bekanntesten Großauheimer, hat die im Stadtteil ansässige Kaffeerösterei Kämmerer ihre neuen Sorten benannt. Aus fair gehandeltem, bio-zertifiziertem Anbau stammen die Bohnen. All das will die Steuerungsgruppe der Fair Trade Town Hanau  Interessierten beim fairen "August-Gaul-Kaffee-Spaziergang" am Samstag, 3. Juli, näherbringen.

Start ist um 11 Uhr auf dem Rochusplatz, unweit des ältesten Hanauer Weltladens. Dort schenkt die Firma Kämmerer den August-Gaul-Kaffee aus und stellt ihr Produkt vor. Der Kaffee wird im "Main-Kinzig-Krug" ausgeschenkt, dem neu geschaffenen Mehrwegbecher-Pfand-System des Main-Kinzig-Kreises; der Teilnahmepass kann vor Ort für einmalige 3 Euro erworben werden. Nach kurzen Ansprachen durch Vertreter und -innen der Edi-Petry-Stiftung und der Steuerungsgruppe Fairtrade-Town Hanau steht eine spezielle Führung des örtlichen Geschichtsvereins auf dem Programm, nämlich zum Geburtshaus August Gauls, zu den Skulpturen des neu geschaffenen August-Gaul-Pfads in Großauheim und zum Museum Großauheim mit Werken des berühmten Künstlers. Der Skulpturen-Pfad soll bis zum Todestag Gauls am 18. Oktober 2021 mit insgesamt elf Standorten vollendet sein.

Verkaufsstellen für den August-Gaul-Kaffee sind künftig: Schuler Orthopädie-Schuhtechnik (Krotzenburger Straße 2), Total-Tankstelle Maren Cali (Vosswaldestrasse 1), Edeka-Westphal (Brown-Boveri-Straße 24) und Kaffee-Kämmerer (Lise-Meitner-Straße 24). Mit jedem verkauften Kilogramm fließt ein Euro an die Edi-Petry-Stiftung in Großauheim, die Bedürftige Behinderte und Kranke im Stadtteil unterstützt.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2