Einweihung und Fertigstellung des August-Gaul-Pfads

Großauheim
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Zur Erinnerung an den bedeutenden Bildhauer der Moderne August Gaul (geb. 22. Oktober 1869 in Großauheim - gest. 18. Oktober 1921 in Berlin) wurde ein August-Gaul-Pfad durch den Stadtteil Großauheim initiiert.

online werben

Anzeige
Anzeige

Zur offiziellen Einweihung der letzten vier Skulpturen des August-Gaul-Pfades am Samstag, 16. Oktober 2021, 15 Uhr, an die Ecke Bahnhofstraße / Hauptstraße Großauheim sind interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Es findet ein offizieller Einweihungsrundgang durch Großauheim mit dem Künstler Micha Otto, der die Skulpturen geschaffen hat, statt. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.

Der August-Gaul-Pfad entstand unter Mitwirkung des Heimat- und Geschichtsvereins Großauheim e.V., des Ortsbeirats Großauheim / Wolfgang, der Stadtteilentwicklung und des Fachbereichs Kultur, Stadtidentität und Internationale Beziehungen. Mit der Unterstützung der Stiftung der Sparkasse Hanau konnten zwölf Cortenstahl-Skulpturen des Künstlers Micha Otto aus Berlin nach Motiven von August Gaul durch die Firma Matulka Metallbau Großauheim realisiert werden.

Folgende Skulpturen sind bereits der Öffentlichkeit übergeben worden: Eselreiterin und Eselreiter (Ehrenmal, 2020), Giraffe (Mädchenrealschule St. Josef, 2020), Otter (Hainal, 2020), Elefant (Eichendorffschule, 2021), Löwin (Sandgasse, 2021), Tapir (Spitzenweg, 2021) und Strauß (Rue de Conflans, 2021). Nun folgen noch: August Gaul mit Kasuar (Bahnhof straße/Hauptstraße), Kleiner Zoo (Brunnen am Bahnhof), Pinguine (Mauer am Alten Friedhof) und laufender Bär (Montessorischule/altes Pfarrhaus).



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!